Liste der Eisenbahnstationen von Wellington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Übersicht beinhaltet alle Bahnhöfe in Wellington, die für den Personenverkehr genutzt werden. Alle Empfangsgebäude außer Wellington sind im Besitz des Greater Wellington Regional Council, der Bahnhof Wellington gehört Kiwi Rail. Der Betrieb der Vorortzüge erfolgt durch Transdev. Der Fernzug Northern Explorer, betrieben durch Kiwi Rail Scenic Journeys, fährt Wellington, Poriria und Paekakariki an.

Liniennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tranz Metro network map.png

Das Vorortzug-Netz umfasst fünf Linien: Johnsonville, Kapiti, Hutt Valley, Melling und Wairarapa.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Station Linie(n) Ort(e)
Ava Hutt Valley Ava, Petone
Awarua Street Johnsonville Ngaio
Box Hill Johnsonville Khandallah
Carterton Wairarapa Carterton
Crofton Downs Johnsonville Crofton Downs, Chartwell
Epuni Hutt Valley Epuni, Boulcott
Featherston Wairarapa Featherston
Heretaunga Hutt Valley Heretaunga
Johnsonville Johnsonville Johnsonville
Kaiwharawhara Kapiti, Hutt Valley, Melling Kaiwharawhara
Kenepuru Kapiti Kenepuru, Linden
Khandallah Johnsonville Khandallah
Linden Kapiti Linden
Mana Kapiti Mana
Manor Park Hutt Valley Manor Park
Masterton Wairarapa Masterton
Matarawa Wairarapa Greytown
Maymorn Wairarapa Maymorn
Melling Melling Melling, Lower Hutt Stadtmitte
Muri Kapiti Pukerua Bay
Naenae Hutt Valley Naenae, Avalon
Ngaio Johnsonville Ngaio
Ngauranga Hutt Valley, Melling Ngauranga
Paekakariki Kapiti Paekakariki
Paraparaumu Kapiti Paraparaumu, Raumati
Paremata Kapiti Paremata
Petone Hutt Valley, Melling, Wairarapa Petone
Plimmerton Kapiti Plimmerton
Pomare Hutt Valley Pomare, Stokes Valley
Porirua Kapiti Porirua Stadtmitte
Pukerua Bay Kapiti Pukerua Bay
Raroa Johnsonville Raroa
Redwood Kapiti Redwood
Renall Street Wairarapa Masterton
Silverstream Hutt Valley Silverstream, Pinehaven
Simla Crescent Johnsonville Khandallah
Solway Wairarapa Masterton
Taita Hutt Valley Taita
Takapu Road Kapiti Redwood, Grenada North
Tawa Kapiti Tawa
Trentham Hutt Valley Trentham
Upper Hutt Hutt Valley, Wairarapa Upper Hutt Stadtmitte
Waikanae Kapiti Waikanae
Wallaceville Hutt Valley Wallaceville, Trentham
Waterloo (bzw. Hutt Central) Hutt Valley, Wairarapa Waterloo, Waiwhetu, Lower Hutt Stadtmitte
Wellington Alle Wellington Stadtmitte
Western Hutt Melling Alicetown, Lower Hutt Stadtmitte
Wingate Hutt Valley Wingate, Avalon
Woburn Hutt Valley Woburn, Waiwhetu
Woodside Wairarapa Greytown

Planungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Momentan sind verschiedene Planungen für neue Stationen entlang der bestehenden Linien im Gespräch:

  • Der Regionalrat hat einen Western Corridor Plan vorgeschlagen, mit dem die Anbindung im Gebiet von Kapiti verbessert werden soll. Hierzu sollen zwei neue Stationen gebaut werden. Bahnhof Raumati, ursprünglich geplant für 2009, soll südlich der Station Paraparaumu Station gebaut werden, möglicherweise zwischen der Kreuzung mit der Nationalstraße 1 und der Poplar Avenue. Die Station Lindale, ursprünglich geplant für 2010, soll Bestandteil eines größeren Umsteigeknotens nördlich des Bahnhofs von Paraparaumu werden, hierzu wäre allerdings ein weiterer Ausbau der Elektrifizierung erforderlich. Der Western Corridor Plan wurde jedoch bislang nicht umgesetzt und stattdessen 2007 eine Elektrifizierung der Strecke nach Waikanae beschlossen. Im Zuge dessen wurden die Stationen Paraparaumu und Waikanae ausgebaut und letzterer Bahnhof hat nun Anschluss an das Vorortnetz von Wellington. Diese Schritte, die im Februar 2011 vollendet wurden, wären im Western Corridor Plan nicht für die nächsten zwanzig Jahre geplant gewesen.[1]
  • Der Hutt Corridor Plan schlägt eine Elektrifizierung und Ausweitung der Bedienung nördlich von Upper Hut vor, mit den zwei neuen Stationen Timberlea und Cruickshank Road.[2] Im Dezember 2012 beschloss der Regionalrat, den Plan zu verfolgen.[3]
  • Es gibt Planungen für eine neue Station zwischen Porirua und Paremata zur Anbindung des Aotea-Gebiets, eine Station südlich der Takapu Road (zur Anbindung von Glenside und weiteren Neubaugebieten in Johnsonville), eine Station zwischen Paekakariki und der geplanten Station Raumati (in der Nähe von McKay's Crossing), und sogar eine unterirdische Station im Tawa-Tunnel (zur Anbindung von Newlands darüber). Diese Planungen sind im Western Corridor Plan allerdings nicht enthalten.

Ebenfalls gibt es Pläne zur Stilllegung von Stationen, um die Reisezeiten der Züge durch den Entfall von Halten zu erhöhen. In der Diskussion stand, dass entweder Redwood oder Takapu Road stillgelegt werden könnte, bzw. Pukerua Bay oder Muri da die verbleibenden Stationen das Gebiet hinreichend abdecken können. Diese Vorschläge sind allerdings auch nicht im Western Corridor Plan enthalten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. All aboard for Waikanae! In: Metlink News, Issue 15. 20. Dezember 2010, abgerufen am 28. Februar 2013.
  2. Hutt Corridor Plan Ngauranga to Upper Hutt (PDF; 106 kB) Greater Wellington Regional Council. Dezember 2003. Abgerufen am 28. Februar 2013.
  3. Michael Forbes: Electric extension for trains. 24. November 2012. Abgerufen am 28. Februar 2013.