Liste der Kulturdenkmale in Langenhorn (Nordfriesland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Kulturdenkmale in Langenhorn sind alle Kulturdenkmale der schleswig-holsteinischen Gemeinde Langenhorn (Kreis Nordfriesland) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 2017).

Sachgesamtheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
De Straat Kirche St. Laurentius Kirche St. Laurentius mit Ausstattung, Glockenhaus, Kirchhof, Grabmale bis 1870, nördliches Kirchhofstor, Böschungsmauer Kirche Langenhorn.JPG

Bauliche Anlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
Am Pastorat 2 Alte Schmiede Die Alte Schmiede von Langenhorn liegt schräg gegenüber der Kirche St. Laurentius. Der Schmiedebau stammt aus dem 18. Jahrhundert. Zuerst wurde die Schmiede selbst gebaut, später der Anbau (links). Er diente als Beschlagraum für bis zu fünf Pferde gleichzeitig. Die Bauern kamen meist bei schlechtem Wetter mit mehreren Pferden zum Beschlagen. Die Alte Schmiede von Langenhorn (Nordfriesland)
Beekensweg 1 Ödlandhof Wohn- und Wirtschaftsgebäude; 1927, später erweitert, Architekt Heinrich Stav; eingeschossiges Siedlungshaus, massiver Ziegelbau mit Kurzwalmdach und Stallanbau in Holzbauweise
Marktstraat 33 a Kirche St. Laurentius mit Ausstattung Die evangelische Kirche wurde 1722 erbaut. Im Inneren befindet sich eine Ausstattung im Stil des Barocks aus dem späten 17. Jahrhundert. So stammt der Altaraufsatz aus dem Jahre 1685 / 1688 und die Kanzel aus dem Jahre 1684. Die Orgel wurde von 1758 bis 1761 errichtet. Kirche Langenhorn.JPG

Gründenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
Marktstraat 33 a Kirchhof Gründenkmal, Sachgesamtheit: Kirche St. Laurentius 60x15transparent spacer.svg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cultural heritage monuments in Langenhorn (Nordfriesland) – Kulturdenkmale in Langenhorn (Nordfriesland)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]