Liste der Kulturdenkmale in Niebüll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Kulturdenkmale in Niebüll sind alle Kulturdenkmale der schleswig-holsteinischen Gemeinde Niebüll (Kreis Nordfriesland) aufgelistet (Stand: 2015).

Niebüll[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
Deezbüller Straße Apostelkirche Deezbüll mit Ausstattung Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Apostelkirche Deezbuell.JPG
Deezbüller Straße Kirchhof
Deezbüller Straße Grabmale bis 1870
Deezbüller Straße Feldsteinböschungsmauer
Deezbüller Straße Friedhofspforte
Friedrich-Paulsen-Straße 5 Friedrich-Paulsen-Gymnasium Benannt ist die Schule nach dem Professor der Philosophie und Pädagogik Friedrich Paulsen (1846–1908). Im Jahr 1925 wurde sie zunächst als Deutsche Oberschule in Aufbauform in Niebüll gegründet. Friedrich-Paulsen-Schule.jpg
Friedrich-Paulsen-Straße 6 ehem. Schülerheim
Hauptstraße 41 a Uthländisches Haus Niebüll-Hauptstraße41a.jpg
Hauptstraße 49 Altes Rathaus (Museum) Haizmann-Museum.jpg
Kirchenstraße 4 Friesenhaus
Kirchenstraße 6 Pastorat
Kirchenstraße Christuskirche mit Ausstattung Die Kirche wurde von 1728 bis 1729 erbaut. Im Inneren eine Granittaufe aus dem 12. oder 13. Jahrhundert. Nordenskirker Niebulkrist(13).jpg
Kirchenstraße Kirchhof
Kirchenstraße Glockenhaus Niebüll-Kirche-Glockenhaus.jpg
Kirchenstraße Kirchhof: Südertor Niebüll-Kirchhof-Südertor.jpg
Kirchenstraße Kirchhof: Nordertor Niebüll-Kirchhof-Nordertor.jpg
Kirchenstraße Grabmale bis 1870
Kirchenstraße Lindenkranz
Kirchenstraße Feldsteinböschungsmauer
Osterweg 76 Uthländisches Haus: Friesisches Museum Friesisches Museum Niebuell Deezbuell.JPG

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]