Liste der Schulen in Oberhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Schulen in Oberhausen führt Schulen in der Ruhrgebietsstadt Oberhausen auf.

Die Stadt verfügt über 31 Grundschulen (davon 5 katholisch), 3 Realschulen, 5 Gymnasien, 4 Gesamtschulen, 3 Berufskollegs und 2 Förderschulen.[1]

Legende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Name: aktueller, offizieller Name der Schule (Dépendancen sind kursiv geschrieben, in Klammern jeweils der Hauptstandort)
  • Stadtteil: Stadtteil, in dem die Schule liegt
  • Schulform: Grundschule, Förderschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Gesamtschule oder Berufskolleg
  • Gründungsjahr: Bei Schulen, deren Schulform sich im Laufe der Zeit geändert hat oder die das Gebäude (auch mehrmals) gewechselt haben, ist trotzdem das Gründungsjahr des ältesten Vorläufers angegeben. Bei Schulzusammenlegungen ist allerdings das Jahr der Zusammenlegung aufgeführt.
  • Aktuelle Schülerzahl: Soweit feststellbar, die aktuelle Schülerzahl (Stand 2015/2016)
  • Trägerschaft: kommunal, katholisch, privater Träger
  • Namensherkunft: Herkunft oder Namensgeber der Schule
  • Bemerkungen: Bemerkungen zur Geschichte, zum System oder zu sonstigen Eigenschaften der Schule

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Stadtteil Schulform Gründungsjahr Aktuelle Schülerzahl Trägerschaft Namensherkunft Bemerkungen Bild
Adolf-Feld-Schule Innenstadt Grundschule 1857 kommunal Adolf Feld hatte 1854 begonnen, im Hinterzimmer einer kleinen Gaststätte Kinder zu unterrichten. 1857 ließ er das erste Schulgebäude errichten.[2] Adolf-Feld-Schule


Alsfeldschule Alsfeld Grundschule 1904[3] kommunal Die Schule befindet sich im Stadtteil Alsfeld. Bis 1998 war die Alsfeldschule eine katholische Bekenntnisschule, bevor sie mit der städtischen Forsthofschule zusammengelegt worden ist.[3]
Anne-Frank-Realschule Innenstadt Realschule 1920 kommunal Anne Frank (1929–1945) war ein jüdisches deutsches Mädchen, das Opfer des Holocausts wurde und ihre Erlebnisse während der Zeit des Nationalsozialismus in ihrem später veröffentlichten Tagebuch der Anne Frank niederschrieb. Bis 1994 hieß die Schule nach dem Gründer Karl-Broermann-Realschule. Als die nationalsozialistische Schulliteratur Broermanns durch einen anonymen Artikel in der Zeitung Styrum Intern bekannt wurde, änderte die Schule ihren Namen in Anne-Frank-Realschule.
Astrid-Lindgren-Schule Schlad Grundschule 2012 310 kommunal Astrid Lindgren, 1907–2002, schwedische Schriftstellerin Die Astrid-Lindgren-Schule entstand 2012 aus der Zusammenlegung der Gemeinschaftsschule Astrid-Lindgren-Schule mit der katholischen Bekenntnisschule Johannesschule und trug zunächst den Namen Schule an der Stiftstraße.[4]
Bertha-von-Suttner-Gymnasium Marienviertel Gymnasium 1200[5] kommunal Bertha von Suttner (1843–1914) war eine österreichische Pazifistin, Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin.
Bismarckschule Alstaden Grundschule 1898 208 kommunal Otto von Bismarck (1815–1898) war maßgeblich an der Gründung des Deutschen Reiches beteiligt und von 1871 bis 1890 erster Reichskanzler. Bismarckschule
Brüder-Grimm-Schule Innenstadt Grundschule kommunal Jacob (1785–1863) und Wilhelm Grimm (1786–1859) waren Sprachwissenschaftler und Herausgeber der Kinder- und Hausmärchen.
Grundschule Buschhausen Buschhausen Grundschule 2009 kommunal Die Schule befindet sich im Stadtteil Buschhausen. Die Grundschule Buschhausen entstand 2009 aus der Zusammenlegung der Gemeinschaftsschule Hegelschule und der katholischen Bekenntnisschule Lindnerschule. Im November 2015 legte die Verwaltung der Stadt Oberhausen einen Plan vor, der das baldige Ende des Standortes Lindnerstraße enthält.
Dépendance Buschhausen (Gesamtschule Weierheide) Buschhausen Gesamtschule kommunal Die Dépendance befindet sich im Stadtteil Buschhausen.
Christoph-Schlingensief-Schule Schwarze Heide Förderschule Landschaftsverband Rheinland Christoph Schlingensief (1960–2010) war ein Oberhausener Film- und Theaterregisseur. Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung
Zweigstelle Comeniusschule (Schillerschule) Klosterhardt Förderschule kommunal Johann Amos Comenius, 1592–1670, Philosoph, Theologe und Pädagoge Die Comeniusschule ist eine Zweigstelle der Förderschule Schillerschule.
Concordiaschule Lirich-Süd Grundschule kommunal Die Concordiaschule liegt in der Nähe der für die Entwicklung der Stadt Oberhausen sehr wichtigen Zeche Concordia.
Elsa-Brändström-Gymnasium Innenstadt Gymnasium 1874[6] 900[7] kommunal Elsa Brändström (1888–1948) war eine schwedische Philanthropin, die als „Engel von Sibirien“ in den russischen Gefangenenlagern des Ersten Weltkrieges bekannt wurde. Es handelt sich um ein Montessorigymnasium.[8] Die Schule wurde 2013 für den Deutschen Schulpreis nominiert.[9] Elsa-Brändström-Gymnasium
Erich-Kästner-Schule Rothebusch Grundschule kommunal Erich Kästner (1899–1974) war ein deutscher Schriftsteller und Autor von Kinderbüchern.
Falkensteinschule Knappenviertel Grundschule 1871 185 kommunal Die Falkensteinschule liegt nahe der Falkensteinstraße, die ihrerseits nach der alten Flurbezeichnung „auf dem Falkenstein“ benannt ist.[10]
Fasia-Jansen-Gesamtschule Innenstadt Gesamtschule 1200[11] kommunal Fasia Jansen (1929–1997) war eine Oberhausener Liedermacherin und Friedensaktivistin. Bis 2014 trug die Schule den Namen Gesamtschule Alt-Oberhausen. Neben dem Hauptgebäude gibt es für die fünfte und sechste Klasse die Dépendance Schönefeld in Dümpten.[11]
Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Sterkrade-Mitte Gymnasium 1905[12] kommunal Heinrich Freiherr vom Stein (1757–1831) war ein preußischer Staatsmann und Reformer. Freiherr-vom-Stein-Gymnasium
Friedrich-Ebert-Realschule Sterkrade-Mitte Realschule kommunal Friedrich Ebert (1871–1925) war ein deutscher Politiker der SPD und erster Reichspräsident der Weimarer Republik.
Grundschule am Froschenteich Bermensfeld Grundschule 1968[13] 233[13] kommunal Hier befand sich früher ein großer Teich mit vielen Fröschen.[13] Bis 1988 hieß die Schule Gemeinschaftsgrundschule Bermensfeld.
Hans-Böckler-Berufskolleg Innenstadt Berufskolleg 1936 kommunal Hans Böckler (1875–1951) war ein deutscher Politiker und Gewerkschaftsfunktionär.
Schule an der Hagedornstraße Schwarze Heide Förderschule kommunal Die Schule befindet sich an der Hagedornstraße. Die Schule an der Hagedornstraße entstand 2015 aus der Zusammenlegung der Herderschule mit der Christian-Morgenstern-Schule. Im Gebäude der CMS befindet sich heute die Dépendance Rechenacker.
Hans-Sachs-Berufskolleg Lirich-Süd Berufskolleg 1865 kommunal Hans Sachs (1494–1576) war ein Spruchdichter, Meistersinger und Dramatiker.
Hartmannschule Königshardt Grundschule 1877 219[14] kommunal Die Schule wurde auf einem Feld des Bauern Hartmann erbaut.[14]
Havensteinschule Borbeck Grundschule kommunal Berthold Otto Havenstein (1867–1945) war von 1906 bis 1930 Oberbürgermeister von Oberhausen. Die Havensteinschule wird voraussichtlich in den nächsten Jahren geschlossen und als Dépendance der Schule am Froschenteich weitergeführt.
Heinrich-Böll-Gesamtschule Schmachtendorf Gesamtschule 1981[15] kommunal Heinrich Böll (1917–1985) war ein deutscher Schriftsteller. Die Heinrich-Böll-Gesamtschule ist eine Europaschule. Sie hat eine Zweigstelle in Königshardt.
Heinrich-Heine-Gymnasium Schlad Gymnasium 1873[16] 800[16] kommunal Heinrich Heine (1797–1856) war ein deutscher Dichter und Schriftsteller.
Hirschkampschule Walsumermark-Brink Grundschule 305[17] kommunal Die Schule befindet sich in der Nähe des Hirschkamper Waldes. Die Hirschkampschule besitzt einen Standort im Ortsteil Brink und eine Zweigstelle im Kern Walsumermarks.[17]
Jacobischule Osterfeld Grundschule 1914 205[18] kommunal Die Jacobischule befindet sich in der Nähe der ehemaligen Zeche Jacobi.[18] Bis 1968 war die Jacobischule eine katholische Bekenntnisschule, bevor sie mit der benachbarten evangelischen Harkortschule zusammengelegt worden ist.[18]
Käthe-Kollwitz-Berufskolleg Osterfeld-Heide Berufskolleg kommunal Käthe Kollwitz (1867–1945) war eine deutsche Künstlerin.
Kastellschule Holten Grundschule vor 1525 kommunal Die Schule befand sich früher im Kastell Holten und liegt auch heute noch in dessen Nähe.
Dépendance Königshardt (Heinrich-Böll-Gesamtschule) Königshardt Gesamtschule kommunal Die Dépendance befindet sich im Stadtteil Königshardt.
Königsschule Biefang Grundschule 1753 kommunal Die Schule wurde mithilfe von Spenden des preußischen Königs Friedrich der Große errichtet. Im November 2015 legte die Verwaltung der Stadt Oberhausen einen Plan zu Schulschließungen vor, der unter anderem das baldige Ende der Königsschule enthält. Dies ist aber noch nicht beschlossen.[19]
Landwehrschule Alstaden Grundschule 1876[20] 194[20] kommunal Die Landwehrschule liegt nahe der alten Bergischen Landwehr, die im Mittelalter zum Schutze der Ortschaft Alstaden errichtet worden war.
Luisenschule Styrum Grundschule 200[21] katholisch Als katholische Bekenntnisgrundschule ist die Luisenschule eng mit der katholischen Gemeinde St. Joseph verbunden.
Marienschule Marienviertel Grundschule 1845 katholisch In der Nähe der Schule befindet sich die Oberhausener Marienkirche. Als katholische Bekenntnisgrundschule ist die Marienschule eng mit der katholischen Gemeinde St. Marien verbunden.
Melanchthonschule Alsfeld Grundschule kommunal Philipp Melanchthon (1497–1560) war neben Martin Luther eine treibende Kraft der Reformation.
Grundschule an der Oranienstraße Schmachtendorf Grundschule 2017 kommunal Die Schule liegt an der Oranienstraße. Die Schule an der Oranienstraße entstand 2017 aus der Zusammenlegung der katholischen Dunkelschlagschule mit der Grundschule Schmachtendorf.
Gesamtschule Osterfeld Osterfeld Gesamtschule 1969 1500[22] kommunal Die Schule liegt im Stadtteil Osterfeld.
Osterfelder-Heide-Schule Osterfeld-Heide Grundschule 1878[23] 140[23] kommunal Die Schule liegt im Stadtteil Osterfeld-Heide. Im November 2015 legte die Verwaltung der Stadt Oberhausen einen Plan vor, der unter anderem das baldige Ende der Osterfelder-Heide-Schule enthält. Dies ist aber noch nicht beschlossen.[19]
Overbergschule Vonderort Grundschule 1907 176[24] katholisch Bernhard Heinrich Overberg (1754–1826) war ein katholischer Theologe und Pädagoge. Als katholische Bekenntnisgrundschule ist die Overbergschule eng mit der katholischen Gemeinde St. Pankratius verbunden.
Postwegschule Alsfeld Grundschule 220[25] katholisch Die Schule liegt am Postweg, einer alten Straße, die bereits im 16. Jahrhundert zum Transport von Briefen genutzt wurde. Als katholische Bekenntnisgrundschule ist die Postwegschule eng mit der katholischen Gemeinde Herz Jesu verbunden.
Dépendance Rechenacker (Schule an der Hagedornstraße) Alstaden Förderschule kommunal Die Dépendance befindet sich an der Straße Rechenacker. Die Schule an der Hagedornstraße entstand 2015 aus der Zusammenlegung der Herderschule mit der Christian-Morgenstern-Schule. Im Gebäude der CMS befindet sich jetzt die Dépendance Rechenacker.
Robert-Koch-Schule Osterfeld-Heide Grundschule 1960 310[26] kommunal Robert Koch (1843–1910) war ein deutscher Mediziner und Mikrobiologe.
Rolandschule Dümpten Grundschule 1874 149 kommunal Die Rolandschule liegt nahe der ehemaligen Zeche Roland.[27]
GK Ruhrschule Alstaden Grundschule 1899 252 katholisch Die Ruhrschule liegt im Stadtteil Alstaden, in direkter Nähe zur Ruhr.[28] Als katholische Bekenntnisgrundschule ist die Ruhrschule eng mit der katholischen Gemeinde St. Antonius verbunden. Sie ist 2019 ins ehemalige Gebäude der Hauptschule Alstaden, an die Bebelstraße in der Ortsmitte, gezogen. ehem. Gebäude der GK Ruhrschule am Lickenberg
Schillerschule Vonderort Förderschule kommunal Friedrich Schiller (1759–1805) war ein deutscher Dichter. Die Schillerschule hat zwei Standorte: das Hauptgebäude in Vonderort und die Comeniusschule in Klosterhardt.
Dépendance Schönefeld (Fasia-Jansen-Gesamtschule) Dümpten Gesamtschule kommunal Die Dépendance befindet sich in der Straße Schönefeld.
Schwarze-Heide-Schule Schwarze Heide Grundschule 240[29] kommunal Die Schule liegt im Stadtteil Schwarze Heide.
Schule am Siedlerweg Tackenberg Grundschule 2012 kommunal Die Schule befindet sich am Siedlerweg.
Sophie-Scholl-Gymnasium Sterkrade-Mitte Gymnasium 1160[30] kommunal Sophie Scholl (1921–1943) war eine deutsche Widerstandskämpferin, die wegen der Mitgliedschaft in der Widerstandsbewegung Weiße Rose unter der Diktatur der NSDAP hingerichtet wurde.
Steinbrinkschule Sterkrade-Mitte Grundschule kommunal „Op den Steenbrink“ ist eine alte Katasterbezeichnung mit der Bedeutung „Grashügel mit Steinen“, die zur Benennung der Steinbrinkstraße und der Steinbrinkschule geführt hat. Steinbrinkschule
Theodor-Heuss-Realschule Tackenberg Realschule 1939 654[31] kommunal Theodor Heuss (1884–1963) war ein deutscher Politiker verschiedener liberaler Parteien und von 1949 bis 1959 erster Bundespräsident.
Gesamtschule Weierheide Schwarze Heide Gesamtschule kommunal Die Schule liegt im Ortsteil Weierheide. Die Gesamtschule Weierheide hat eine Dépendance in Buschhausen.
Wunderschule Lirich Grundschule 2012 kommunal Die Schule befindet sich an der Wunderstraße. Die Wunderschule entstand im Sommer 2012 aus der Zusammenlegung der Gemeinschaftsschule Emscherschule und der katholischen Bekenntnisschule Katharinenschule. Bis 2014 hieß sie Schule an der Wunderstraße.[32]

Liste ehemaliger Schulen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liste ehemaliger Schulen listet einige, belegbare Schulen, die im Stadtgebiet des heutigen Oberhausens existierten, auf. Schulen, deren Schulform später geändert worden ist, finden sich unter ihrer aktuellen Schulform in der obigen Liste und der ehemaligen Schulform in dieser Liste. Schulen, die lediglich ihren Namen geändert haben, stehen nicht in dieser Liste.

Name Stadtteil Schulform Gründungsjahr Jahr der Schließung Trägerschaft Namensherkunft Bemerkungen Bild
Albert-Schweitzer-Hauptschule Tackenberg-Ost Hauptschule 2017 kommunal Albert Schweitzer, 1875–1965, deutsch-französischer Philosoph, Theologe und Pazifist
Hauptschule Alstaden Alstaden Hauptschule 1968 2018 kommunal Die Schule befindet sich im Stadtteil Alstaden. 1875 wurde die Schule als katholische Bekenntnisschule mit dem Namen Alstader Schule gegründet. Mit der Errichtung der benachbarten Antoniuskirche erhielt sie den Namen Antoniusschule, den sie bis zur Zeit des Nationalsozialismus behielt. Während dieser Zeit wurde aus der Bekenntnisschule eine Gemeinschaftsschule mit dem Namen Schule Alstaden. 1945 wurde die Schule als katholische Bekenntnisgrundschule Antoniusschule wiedereröffnet, bevor sie 1968 im Rahmen der Schulreform zur städtischen Hauptschule Alstaden wurde. Seit 2013 lief die Hauptschule sukzessive aus und ist seit Sommer 2018 geschlossen. Im Sommer 2019 soll die GK Ruhrschule in das Gebäude der Hauptschule umziehen, das dafür aufwendig renoviert wird.
Antoniusschule Alstaden Volksschule 1875 1968 katholisch Die Schule lag nahe der Antoniuskirche. Die Antoniusschule wurde 1968 im Rahmen der Schulreform zur Hauptschule Alstaden.
Astrid-Lindgren-Schule Schlad Grundschule 2012 kommunal Astrid Lindgren (1907–2002) war eine schwedische Schriftstellerin. Die Astrid-Lindgren-Schule wurde 2012 mit der benachbarten katholischen Johannesschule zur Schule an der Stiftstraße zusammengelegt.
Christian-Morgenstern-Schule Alstaden Förderschule 1988 2015 kommunal Christian Morgenstern (1871–1914) war ein deutscher Dichter und Schriftsteller. Aus der Christian-Morgenstern- und der Herderschule entstand die „Schule an der Hagedornstraße“ mit der Dépendance Rechenacker.
Dietrich-Bonhoeffer-Schule Tackenberg Grundschule 2012 kommunal Dietrich Bonhoeffer (1906–1945) war ein lutherischer Theologe, der am deutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus beteiligt war. Er wurde auf ausdrücklichen Befehl Adolf Hitlers im KZ Flossenbürg hingerichtet. Aus der Dietrich-Bonhoeffer-Schule und der Kardinal-von-Galen-Schule entstand 2012 die „Schule am Siedlerweg“.
ev. Dümpter Schule Dümpten Volksschule 1891 evangelisch Die Schule lag an der Landwehrstraße (heute Wehrstraße) in Dümpten (Oberhausen). Die Schule wurde später zu der ministriell anerkannten Industrie-Versuchsschule Dümpter Schule und ist seit 1953 Sitz des heutigen Niederrhein-Kollegs.
Dunkelschlagschule Schmachtendorf Grundschule 1895 2017 katholisch Die Schule lag am Dunkelschlag. Als katholische Bekenntnisgrundschule war die Dunkelschlagschule eng mit der katholischen Gemeinde St. Josef verbunden. 2017 wurde die Dunkelschlagschule mit der Grundschule Schmachtendorf zu Grundschule an der Oranienstraße zusammengeschlossen.
Hauptschule Eisenheim Osterfeld-Heide Hauptschule 2015 kommunal Die Schule liegt in der Siedlung Eisenheim. Die Hauptschule Eisenheim lief wegen mangelnder Schülerzahlen bis zum Schuljahr 2014/2015 hin sukzessive aus und wurde 2015 geschlossen.
Emscherschule Lirich Grundschule 2012 kommunal Die Schule liegt im Stadtteil Lirich, nahe der Emscher. Die Emscherschule wurde 2012 mit der benachbarten katholischen Katharinenschule zur Schule an der Wunderstraße zusammengelegt.
Fröbelschule Rothebusch Förderschule 1949 2015 kommunal Friedrich Fröbel (1782–1852) war ein deutscher Pädagoge und Begründer des Kindergartens.
Herderschule Schwarze Heide Förderschule 2015 kommunal Johann Gottfried Herder (1744–1803) war ein deutscher Dichter, Theologe und Schriftsteller. Aus der Herder- und der Christian-Morgenstern-Schule entstand die „Schule an der Hagedornstraße“.
Johannesschule Schlad Grundschule 2012 katholisch Die Schule liegt nahe der Johanneskirche. Die Johannesschule wurde 2012 mit der benachbarten Astrid-Lindgren-Schule zur Schule an der Stiftstraße zusammengeschlossen.
Josefschule Lirich-Süd Grundschule 2015 kommunal Die Josefschule lief bis zum Schuljahr 2014/2015 sukzessive aus und ist 2015 geschlossen worden.
Kardinal-von-Galen-Schule Tackenberg Grundschule 2012 katholisch Clemens Kardinal Graf von Galen (1878–1946) war Bischof von Münster und Gegner des Nationalsozialismus. Er zählt zu den Seligen der Katholischen Kirche. Die Schule wurde 2012 mit der benachbarten Dietrich-Bonhoeffer-Schule zur „Schule am Siedlerweg“ zusammengeschlossen.
Katharinenschule Lirich Grundschule 2012 katholisch Die Schule lag nahe der katholischen Katharinenkirche. Die Katharinenschule wurde 2012 mit der benachbarten Emscherschule zur Schule an der Wunderstraße zusammengelegt.
Knappenschule Knappenviertel Grundschule 2010 katholisch Die Schule lag im Stadtteil Knappenviertel. Die Schule wurde 2016 abgerissen. An dessen Stelle befindet sich heute eine Kindertagesstätte.[33]
Otfried-Preußler-Schule Sterkrade Förderschule 2015 kommunal Otfried Preußler, 1923–2013, Kinderbuchautor
Peterschule Lirich-Süd Grundschule katholisch Die Schule lag nahe der katholischen Peterskirche. Die Peterschule wurde mit der benachbarten Concordiaschule zusammengelegt.
Sankt-Martin-Schule Innenstadt Grundschule 2016 katholisch Martin von Tours (316/317–397) war der dritte Bischof von Tours und zählt zu den bekanntesten Heiligen der katholischen Kirche. Als katholische Bekenntnisgrundschule war die Sankt-Martin-Schule eng mit der katholischen Gemeinde Herz Jesu verbunden. 2015 beschloss die Verwaltung der Stadt Oberhausen, die Sankt-Martin-Schule wegen mangelnder Schülerzahlen zum Schuljahr 2016 hin aufzulösen.[19] Bis Anfang 2018 wurde der Altbau der Schule abgerissen.[34] Im Anschluss wurde das Gelände mit einer Kindertagesstätte neu bebaut.
Grundschule Schmachtendorf Schmachtendorf Grundschule 2017 kommunal Die Schule lag im Stadtteil Schmachtendorf. 2017 wurde die Schule mit der Dunkelschlagschule zur Schule an der Oranienstraße zusammengeschlossen.
Hauptschule St. Michael Knappenviertel Hauptschule 1968 2016 katholisch Die Hauptschule St. Michael lag nahe der dem Erzengel Michael geweihten Kirche St. Michael.
Stötznerschule Schlad Förderschule 1959 2015 kommunal Heinrich Ernst Stötzner (1832–1910) war ein deutscher Pädagoge. Stötznerschule (ehemals Schladschule)
Tackenbergschule Tackenberg Grundschule kommunal Die Schule lag im Stadtteil Tackenberg.
Vennepothschule Dümpten Grundschule 2015 kommunal Die Vennepothschule ist nach einer alten Flurbezeichnung benannt, die auf eine Bodenvertiefung („Poth“) hinweist, in der sich Wasser sammelte, das von kleinen Wasserläufen („Venne“) von der Rheinhauptterrasse hergeleitet worden ist. Die Vennepothschule lief wegen mangelnder Schülerzahlen zum Schuljahr 2014/2015 hin sukzessive aus und wurde 2015 geschlossen. 2018 wurde das Schulgebäude abgerissen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Oberhausen:Schulamt für die Stadt Oberhausen. Abgerufen am 17. August 2015.
  2. Geschichte der Adolf-Feld-Schule. Abgerufen am 16. August 2015.
  3. a b Die Alsfeldschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  4. Die Schule an der Stiftstraße. Abgerufen am 16. August 2015.
  5. Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium. Abgerufen am 16. August 2015.
  6. Manfred Kellen: Es war einmal und es bewegt sich noch ... Elsa-Brändström-Gymnasium: gestern - heute - morgen. Elsa-Brändström-Gymnasium Oberhausen, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 10. September 2017.
  7. Elsa Brändström Gymnasium Oberhausen - Wir über uns - Das ELSA stellt sich vor. Archiviert vom Original am 17. August 2016; abgerufen am 10. September 2017.
  8. Offener Unterricht. Elsa-Brändström-Gymnasium Oberhausen, abgerufen am 2. Februar 2019.
  9. Auszeichnungen & Preise. Elsa-Brändström-Gymnasium Oberhausen, archiviert vom Original am 10. September 2017; abgerufen am 10. September 2017.
  10. Falkensteinschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  11. a b Die Fasia-Jansen-Gesamtschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  12. Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Abgerufen am 16. August 2015.
  13. a b c Grundschule am Froschenteich. Abgerufen am 16. August 2015.
  14. a b Die Hartmannschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  15. Die Heinrich-Böll-Gesamtschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  16. a b Das Heinrich-Heine-Gymnasium. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 16. August 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hhg-ob.de
  17. a b Die Hirschkampschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  18. a b c Die Jacobischule. Abgerufen am 16. August 2015.
  19. a b c Der Westen: Sieben Schulstandorte in Oberhausen sollen schließen. Abgerufen am 10. November 2015.
  20. a b Die Landwehrschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  21. Die Luisenschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  22. Die Gesamtschule Osterfeld. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. März 2016; abgerufen am 16. August 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gesamtschule-osterfeld.de
  23. a b Die Osterfelder-Heide-Schule. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. Februar 2015; abgerufen am 16. August 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.osterfelder-heide-schule.de
  24. Die Overbergschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  25. Die Postwegschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  26. Die Robert-Koch-Schule. Abgerufen am 16. August 2015.
  27. Die Rolandschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  28. Die Ruhrschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  29. Die Schwarze-Heide-Schule. Abgerufen am 16. August 2015.
  30. Das Sophie-Scholl-Gymnasium. Abgerufen am 16. August 2015.
  31. Die Theodor-Heuss-Realschule. Abgerufen am 16. August 2015.
  32. Der Westen: Wunderschule in Oberhausen-Lirich startet im Sommer. Abgerufen am 23. September 2017.
  33. Abbruch Knappengrundschule. 8. September 2016, abgerufen am 8. September 2019 (deutsch).
  34. Frühere St.-Martin-Schule für Kita-Neubau abgerissen. 3. März 2018, abgerufen am 8. September 2019 (deutsch).