Liste der Stolpersteine in Freudenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Stolpersteine in Freudenburg enthält alle 24 Stolpersteine, die am 6. April 2011 von Gunter Demnig in Freudenburg verlegt wurden. Sie sollen an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern, die in Freudenburg ihren letzten bekannten Wohnsitz hatten, bevor sie deportiert, ermordet, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden.[1]

Hinweis: Die Liste ist sortierbar. Durch Anklicken eines Spaltenkopfes wird die Liste nach dieser Spalte sortiert, zweimaliges Anklicken kehrt die Sortierung um. Durch das Anklicken zweier Spalten hintereinander lässt sich jede gewünschte Kombination erzielen.

Anklicken des Bildes vergrößert das Bild.

Liste der Stolpersteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Adresse NS-Opfer Inschrift Bild Kollektion Lage
Marktplatz 5, Freudenburg
Erioll world.svg
Gustav Kahn
Jg. 1867
Deportiert 1942
Theresienstadt
1942 Treblinka
Ermordet 19.9.1942
Stolperstein für Gustav Kahn.jpg Kollektion Stolpersteine Freudenberg 1.jpg Freudenburg, Haus Marktplatz 5.jpg
Julie Kahn
geb. Levy
Jg. 1868
Deportiert 1942
Theresienstadt
1942 Treblinka
Ermordet 19.9.1942
Stolperstein für Julie Kahn.jpg
Adolph Samuel
geb. Levy
Jg. 1901
Flucht 1938
USA
Überlebt
Stolperstein für Adolph Samuel.jpg
Ernst David Samuel
Jg. 1925
Flucht 1938
USA
Überlebt
Stolperstein für Ernst David Samuel.jpg
Ilse Samuel
Jg. 1930
Flucht 1938
USA
Überlebt
Stolperstein für Ilse Samuel.jpg
Gabriele Samuel
geb. Kahn
Jg. 1903
Flucht 1938
USA
Überlebt
Stolperstein für Gabriele Samuel.jpg
Arthur Samuel
Jg. 1905
Flucht 1937
Palästina
Überlebt
Stolperstein für Arthur Samuel.jpg Kollektion Stolpersteine Freudenberg.jpg Lage Stolpersteine Freudenberg.jpg
Auguste Kahn
geb. Samuel
Jg. 1900
Flucht 1940
Frankreich
Massenrazzia 1942
Velodrome D'Hiver Paris
???
Stolperstein für Auguste Kahn.jpg
Berta Samuel
Jg. 1914
Flucht 1936
Frankreich
Interniert
Drancy
Deportiert 1942
Ermordet 1942
In Auschwitz
Stolperstein für Berta Samuel.jpg
Chaja Samuel
geb. Fuchs
Jg. 1903
Flucht 1938
Schweden
Überlebt
Stolperstein für Chaja Samuel.jpg
Fanny Samuel
geb. Ziegeler
Jg. 1905
Flucht 1937
Palästina
Überlebt
Stolperstein für Fanny Samuel.jpg
Lehrer und Kantor
Ferdinand Samuel
Jg. 1901
Flucht 1938
Norwegen
Flucht 1942
Schweden
Überlebt
Stolperstein für Ferdinand Samuel.jpg
Frieda Höbel
geb. Samuel
Jg. 1899
Deportiert 1941
Minsk
Ermordet 11.11.1941
Stolperstein für Frieda Höbel.jpg
Gaston Kahn
Jg. 1933
Flucht 1940
Frankreich
Interniert
Drancy
Deportiert 1943
Ermordet 1943
In Auschwitz
Stolperstein für Gaston Kahn.jpg
Henriette Samuel
geb. Pollak
Jg. 1907
Verzogen 1930
Norwegen
Flucht 1942
Schweden
Überlebt
Stolperstein für Henriette Samuel.jpg
Hermann Kahn
Jg. 1885
Flucht 1940
Frankreich
Ermordet 1942
in einem Gefängnis
in Paris
Stolperstein für Hermann Kahn.jpg
Hirsch Höbel
Jg. 1886
Deportiert 1941
Minsk
Ermordet 11.11.1941
Stolperstein für Hirsch Höbel.jpg
Ida Samuel
geb Weil
Jg. 1868
Flucht 1936
Frankreich
Interniert Drancy
1942 Ermordet
in Auschwitz
Stolperstein für Ida Samuel.jpg
Isaak Julius
Samuel
Jg. 1902
Verzogen 1930
Norwegen
Landesrabbiner
Deportiert 1942
Auschwitz
Ermordet 16.12.1942
Stolperstein für Isaak Julius Samuel.jpg
Julius Höbel
Jg. 1933
Deportiert 1941
Minsk
Ermordet 11.11.1941
Stolperstein für Julius Höbel.jpg
Leo Höbel
Jg. 1931
Deportiert 1941
Minsk
Ermordet 11.11.1941
Stolperstein für Leo Höbel.jpg
Ludwig Samuel
Jg. 1908
Flucht 1938
Schweden
Überlebt
Stolperstein für Ludwig Samuel.jpg
Martha Samuel
Jg. 1901
Flucht 1938
Norwegen
Flucht 1942
Schweden
Überlebt
Stolperstein für Martha Samuel.jpg
Samuel Samuel
Jg. 1862
Vorsteher der
jüdischen Gemeinde
Gedemütigt/Entrechtet
Zwangsverkauf des
Geschäftes
Tot 1935
Stolperstein für Samuel Samuel.jpg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stolpersteine in Freudenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Einträge zur Kategorie Stolpersteine in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gedenkbuch - Suche im Namensverzeichnis. Das Bundesarchiv, abgerufen am 11. Juli 2017.