Liste der Stolpersteine in Ingelbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Stolpersteine der Ortsgemeinde Ingelbach werden die vorhandenen Gedenksteine aufgeführt, die im Rahmen des Projektes Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in der Ortsgemeinde am 4. November 2007 vor der Alten Schule in Ingelbach verlegt worden sind.[1]

Adresse Name Inschrift Verlegedatum Bild Anmerkung
Hauptstraße 33
Erioll world.svg
Stolpersteinlage Ingelbach Hauptstrasse.jpg

Stolpersteine Ingelbach.jpg
Sally Veit Hier lernte
Sally Veit
JG. 1894
deportiert 30.11.1941
KZ Łodz
???
4. November 2007 Stolperstein Ingelbach Sally Veit.jpg geb. am 16. Juni 1894 in Rodenbach
Sally Veit betrieb in Oberingelbach einen Gemischtwarenladen. Die Familie verlor ihr gesamtes Vermögen in der Reichskristallnacht und musste 1939 nach Köln umziehen und wurde von dort aus am 30. November 1941 deportiert.[2]


Paula Veit Paula Veit
geb. Stern
JG 1895
deportiert 30.11.1941
KZ Łodz
 ???
4. November 2007 Stolperstein Ingelbach Paula Veit.jpg geb. 27. Oktober 1895 in Hausen
Irene Veit Hier lernte
Irene Veit
JG. 1924
deportiert 30.11.1941
tot 12.12.1941
KZ Łodz
4. November 2007 Stolperstein Ingelbach Irene Veit.jpg geb. 1. April 1924 in Oberingelbach
Edith Veit Hier lernte
Edith Veit
JG. 1926
deportiert 30.11.1941
KZ Łodz
???
4. November 2007 Stolperstein Ingelbach Edith Veit.jpg geb. 11. März 1926 in Oberingelbach

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stolpersteine in Ingelbach ...gegen ein Vergessen.... Homepage der Ortsgemeinde Ingelbach
  2. "Verjagt" die Geschichte der jüdischen Familie Veit aus Ingelbach Referat der Schülerinnen Nora Wazinski und Theresa Weißenbacher

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klaus Brag: Eine (fast) vergessene Ingelbacher Familie Heimat-Jahrbuch 2007 des Kreises Altenkirchen S. 286ff

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stolpersteine in Ingelbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien