Liste der Stolpersteine in Greifswald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Stolpersteine in Greifswald führt die von Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in Greifswald auf. Elf davon wurden auf Initiative von Mitgliedern der Evangelischen Studentengemeinde erstmals verlegt am 10. Juli 2008.

In der Nacht vom 8. zum 9. November 2012, dem Gedenktag der Reichspogromnacht, wurden alle damaligen Greifswalder Stolpersteine herausgerissen.[1]

Nach einer sehr erfolgreichen Spendenkampagne wurden sie, zusammen mit zwei weiteren Stolpersteinen, neu verlegt am Tag des Grundgesetzes, dem 23. Mai 2013.[2]

Am 22. Oktober 2014 wurden 14 weitere Stolperstein verlegt.[3]

Straße Nr. Name Inschrift Foto Informationen Anmerkungen Haus
Friedrich-Loeffler-Straße 23d Rudolf Kaufmann Hier forschte
DR. RUDOLF KAUFMANN
Jg. 1909
Flucht 1933
Dänemark / Italien
Verhaftet 1937
'Rassenschande'
Flucht 1939 Litauen
von Deutschen
erschossen 1941
Stolperstein Rudolf Kaufmann
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Pharmakologisches Institut
Robert-Blum-Straße 11 Alice Weismann und Paula Sichel Hier wohnte
Alice Margarethe
Weismann
geb. Sichel
Jg. 1889
Flucht Dänemark
interniert
Deportiert 1943
Theresienstadt
ermordet 10.10.1943
Stolpersteine Alice Weismann und Paula Sichel
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Robert-Blum-Straße 11
Robert-Blum-Straße 11 Alice Weismann und Paula Sichel Hier wohnte
Paula Gabriele
Sichel
Jg. 1882
Flucht Dänemark
interniert
Deportiert 1943
Theresienstadt
ermordet 9.3.1944
Stolpersteine Alice Weismann und Paula Sichel
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Robert-Blum-Straße 11
Gützkower Straße 39 Friederike und Georg Feldmann Hier wohnte
Friederike Feldmann
geb. Nathan
Jg. 1887
deportiert 1940
Belzec
ermordet 1942
Stolpersteine Friederike und Georg Feldmann
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Gützkower Str. 39
Gützkower Straße 39 Friederike und Georg Feldmann Hier wohnte
Georg Feldmann
Jg. 1884
Schutzhaft 1939
Sachsenhausen
deportiert 1940
Belzec
ermordet 1942
Stolpersteine Friederike und Georg Feldmann
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Gützkower Str. 39
Domstraße 9a Dr. Gerhard Knoche Hier forschte
Dr. Gerhard Dagobert Knoche
Jg. 1893
Flucht Holland
interniert Westerbork
deportiert 1943
Theresienstadt
ermordet in
Auschwitz
Stolperstein Gerhard Knoche
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Domstr. 9a, ehemaliges Historisches Institut
Ellernholzstraße 2 Prof. Dr. Edmund Forster Hier wohnte
Dr. Edmund Forster
Jg. 1878
denunziert
vom Dienst suspendiert
31.8.1933
Flucht in den Tod
11.9.1933
Stolperstein Edmund Forster
Verlegt am: 23. Mai 2013
Ellernholzstr. 2
Kuhstraße 7 Else Burchard Hier wohnte
Else Burchard
geb. Bernhard
Jg. 1898

deportiert 1940
Glusk
tot 27.4.1942
Stolperstein Else Burchard
Verlegt am: 23. Mai 2013
Blick auf die Stelle, wo das Haus Kuhstr. 7 gestanden hat; es existiert nicht mehr
Knopfstraße 18 Elise Rosenberg Hier wohnte
Elise Rosenberg
Jg. 1877
deportiert 1940
Belzyce
ermordet 29.5.1941
Stolperstein Elise Rosenberg
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Knopfstr. 18
Brüggstraße 12 Julius, Thea, Hans und Gert Futter Hier wohnte
Thea Futter
geb. Zippert
Jg. 1886
unfreiwillig verzogen
Berlin
deportiert 1943
ermordet in br> Auschwitz
Stolpersteine Familie Futter
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Brüggstr.12
Brüggstraße 12 Julius, Thea, Hans und Gert Futter Hier wohnte
Hans Futter
Jg. 1923

Kindertransport 1939
England
überlebt
Stolpersteine Familie Futter
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Brüggstr.12
Brüggstraße 12 Julius, Thea, Hans und Gert Futter Hier wohnte
Julius Futter
Jg. 1885
'Schutzhaft' 1938
Sachsenhausen
unfreiwillig verzogen
Berlin
deportiert 1943
ermordet in
Auschwitz
Stolpersteine Familie Futter
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Brüggstr.12
Brüggstraße 12 Julius, Thea, Hans und Gert Futter Hier wohnte
Gert Futter
Jg. 1922
Kindertransport 1939
England
überlebt
Stolpersteine Familie Futter
Verlegt am: 10. Juli 2008;
neu verlegt am 23. Mai 2013
Brüggstr.12
Kapaunenstr.14 Simon Michels




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Lange Str.22 Else Walter




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Lange Str.22 Helga Walter




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Lange Str.22 Fritz Walter




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Lange Str.22 Helene Weißeberg




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Lange Str.68 Dr. Gerhard Mamlok Hier wohnte
Dr. Gerhard
Mamlok
Jg. 1897
deportiert 1942
Riga
ermordet 8.9.1942
Verlegt am: 22. Oktober 2014
Lange Str.79 Johanna Joel




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Markt 13 Hedwig Cohn




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Markt13
Markt 13 Hermann Cohn




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Markt13
Brüggstr.49 Georg Heymann




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Kuhstr.19 Salo Simon




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Kuhstr.19 Eugenie Simon




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Rosa-Luxemburg-Str.2 Henriette Meyer




Verlegt am: 22. Oktober 2014
Erich-Böhmke-Str.32 Else Pauline Wasmund




Verlegt am: 22. Oktober 2014

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Wilhelmus: Juden in Vorpommern, Beiträge zur Geschichte Mecklenburg-Vorpommern, Band 8, Friedrich-Ebert-Stiftung, Schwerin 2007

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reichspogromnacht: Unbekannte reißen in Greifswald sämtliche Stolpersteine aus, Bericht in Die Zeit vom 9. November 2012, abgerufen am 24. April 2014
  2. Stolpersteinweg 2013, abgerufen am 27. April 2014
  3. Stolpersteinweg 22. Oktober 2014, Pressemitteilung der Universität Greifswald, abgerufen am 17. Oktober 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]