Liste der Tätorter in Västmanlands län

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Tätorter in Västmanlands län umfasst alle Ortschaften in der mittelschwedischen Provinz Västmanlands län, die nach Definition des Statistiska centralbyrån aktuell als Tätort geführt werden. Zusätzlich sind die ehemaligen Tätorter aufgeführt.

Aktuelle Tätorter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Tabelle sind die Einwohnerzahlen der Orte aufgeführt, die vom Statistiska centralbyrån für Tätorter in der heutigen Form seit 1960 veröffentlicht werden, jeweils für den 31. Dezember jedes fünften Jahres (außer 1985), zuletzt für 2015, als es in Västmanlands län 43 Tätorter mit 201 bis 117.746 Einwohnern gab.

Jeweils ist die Gemeinde (kommun) angegeben, zu der der Ort heute – in der Regel seit Bildung der Gemeinden in der heutigen Form 1971 – gehört (auch in den Tabellen der ehemaligen Tätorter). Die Namen der Zentralorte der Gemeinden sind fett unterlegt.

Rang
(2015)
Name Gemeinde 1960 1965 1970 1975 1980 1990 1995 2000 2005 2010 2015 Bemerkung
1 Västerås Västerås 76.196 87.543 99.343 98.858 97.507 98.233 100.861 102.548 107.005 110.877 117.746
2 Köping Köping 16.819 19.273 21.740 20.059 19.765 18.854 18.488 17.296 17.358 17.743 18.355
3 Sala Sala 8.822 9.919 10.476 11.216 11.759 12.286 12.469 12.118 12.071 12.289 13.087
4 Fagersta Fagersta 14.227 15.107 15.584 14.778 13.985 12.318 11.931 11.029 10.898 11.130 11.936
5 Arboga Arboga 10.093 11.354 11.932 11.819 11.937 11.548 11.432 10.764 10.384 10.330 10.841 1990 (spätestens) zusammengewachsen mit Ekbacken
6 Hallstahammar Hallstahammar 10.135 12.358 13.818 13.583 13.330 11.841 11.176 10.376 10.300 10.478 10.787
7 Surahammar Surahammar 6.109 6.322 6.441 6.509 6.850 7.083 6.919 6.350 6.276 6.179 6.270
8 Kungsör Kungsör 4.553 5.156 5.977 6.039 6.293 5.981 5.801 5.553 5.610 5.452 5.885
9 Norberg Norberg 5.605 5.505 5.392 5.438 5.658 5.310 5.103 4.644 4.634 4.518 4.653
10 Skultuna Västerås 2.806 3.472 3.926 3.626 3.664 3.343 3.246 3.110 3.249 3.133 3.378
11 Hökåsen Västerås 365 1.280 1.875 3.482 3.462 2.984 2.821 2.811 2.827 2.956 2.986
12 Irsta Västerås 476 900 1.091 1.084 1.644 2.500 2.602 2.551 2.534 2.717 2.809 bis 1980 Ullvi
13 Kolsva Köping 3.241 3.493 3.537 3.370 3.158 2.890 2.644 2.545 2.539 2.453 2.440
14 Skinnskatteberg Skinnskatteberg 2.393 2.409 2.834 2.923 3.067 2.938 2.808 2.487 2.395 2.287 2.383
15 Kvicksund Västerås 540 508 510 672 826 1.294 1.370 1.566 1.714 1.768 2.179 zum Teil in der Gemeinde Eskilstuna, Södermanlands län (1.062 Einwohner 2015)
16 Tillberga Västerås 1.528 1.943 2.025 2.089 2.025 2.029 2.016 2.074 2.096 2.180 2.151
17 Kolbäck Hallstahammar 1.872 2.437 2.526 2.416 2.380 2.184 2.043 1.905 1.853 1.951 2.034
18 Barkarö Västerås 787 1.037 1.002 943 879 873 963 1.163 1.404
19 Ramnäs Surahammar 1.614 1.880 1.920 1.861 1.815 1.585 1.622 1.552 1.489 1.465 1.333
20 Virsbo Surahammar 1.215 1.473 1.754 2.021 2.133 1.905 1.782 1.629 1.587 1.517 1.329 1970 zusammengewachsen mit Virsbo station
21 Enhagen-Ekbacken Västerås 312 547 655 844 984 1.012 1.091
22 Dingtuna Västerås 536 795 967 893 1.041 956 934 941 959 1.005 1.021
23 Ransta Sala 351 360 626 886 928 880 874 861 879 881 850
24 Valskog Kungsör 336 411 637 830 855 790 744 708 719 694 693
25 Strömsholm Hallstahammar 213 448 558 579 551 671 657 599 664 676 1970 zusammengewachsen mit Herrskogen
26 Tidö-Lindö Västerås 196 327 418 499 575 637 675
27 Västerfärnebo Sala 264 285 432 424 447 484 524 482 472 477 533
28 Örtagården Västerås 303 460 474
29 Munktorp Köping 339 398 425 460 529 516 537 530 485 455 453
30 Tortuna Västerås 200 304 441 462 435 459 420
31 Sätra brunn Sala 205 254 323 315 291 331 299 325 335 329
32 Möklinta Sala 396 386 434 395 409 429 412 394 377 358 327
33 Riddarhyttan Skinnskatteberg 635 611 587 740 634 613 505 511 500 431 321 1975 zusammengewachsen mit Källfallet
34 Malmen Västerås 305
35 Lybeck Västerås 277
36 Sörstafors Hallstahammar 425 356 292 297 338 376 352 317 294 278 270
37 Götlunda Arboga 226 297 339 322 309 308 302 270 265
38 Salbohed Sala 217 214 308 304 319 290 292 259 262 259 255
39 Munga Västerås 218 255 240 212 241
40 Kärsta och Bredsdal Västerås 234 215 204 301 289 278 261 235 bis 1960 Orresta, bis 1990 Kärsta
41 Medåker Arboga 233 248 265 259 248 228 224 212
42 Lycksta Västerås 206
43 Hedkärra Fagersta 201

Anmerkung: fehlende Angaben bedeuten, dass der Ort im betreffenden Jahr weniger als 200 Einwohner hatte, also nicht den Status eines Tätort besaß

Ehemalige Tätorter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind die Ortschaften aufgeführt, die im Zeitraum ab 1960 ehemals den Status eines Tätort besaßen, aktuell jedoch nicht mehr, unterteilt nach:

  • weiter eigenständig existierenden Orten; bei diesen ist die höchste Einwohnerzahl im behandelte Zeitraum (mit Jahr) sowie die heutige Einwohnerzahl angegeben
  • in anderen Orten aufgegangenen Orten; bei diesen ist Einwohnerzahl für das Jahr angegeben, in dem sie zuletzt als eigenständiger Tätort geführt wurden

Für alle sind die heutige Gemeinde und das Jahr angegeben, in dem der Ort zuletzt als Tätort geführt wurde.

Als eigenständige Orte weiter existierende ehemalige Tätorter
Name Gemeinde Tätort
bis
Höchste
Einwohnerzahl
Jahr Einwohner
2015
Bemerkung
Ängelsberg Fagersta 1980 369 1960 90
Broddbo Sala 1960 232 1960 113
Färna Skinnskatteberg 1975 262 1960 145 heute Färna och Bäck
Karbenning Norberg 1965 232 1960 119
Kumla kyrkby Sala 2010 291 1970 184 bis 1970 Tärna
Mölntorp Hallstahammar 1970 278 1965 153
In anderen Orten aufgegangene ehemalige Tätorter
Name Gemeinde Letzte
Einwohnerzahl
Jahr Bemerkung
Ekbacken Arboga 258 1960 1990 (spätestens) aufgegangen in Arboga
Herrskogen Hallstahammar 207 1960 1970 aufgegangen in Strömsholm
Källfallet Skinnskatteberg 207 1970 1975 aufgegangen in Riddarhyttan
Virsbo station Surahammar 262 1965 1970 aufgegangen in Virsbo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]