Liste der größten Städte in Südafrika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suedafrika karte.png

Die Liste der Städte in Südafrika bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte und Gemeinden des Staates Südafrika.

Südafrika gliedert sich in neun Provinzen. Diese sind in 52 Distrikte unterteilt und diese wiederum in 231 Gemeinden. Die Gemeinden bestehen meist aus mehreren Ortschaften und Städten. Regierungssitz des Landes ist Pretoria, Parlamentssitz ist Kapstadt. Die obersten judikativen Einrichtungen (Gerichtshöfe) befinden sich in Bloemfontein.

Metropolgemeinden nach Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die größten Metropolgemeinden in Südafrika sind (Stand 2011):[1]

Nr. Gemeinde Einwohner Provinz
1. City of Johannesburg 4.434.827 Gauteng
2. City of Cape Town 3.740.026 Westkap
3. eThekwini 3.442.361 KwaZulu-Natal
4. Ekurhuleni 3.178.470 Gauteng
5. City of Tshwane 2.921.488 Gauteng
6. Nelson Mandela Bay 1.152.115 Ostkap
7. Buffalo City 755.200 Ostkap
8. Mangaung 747.431 Freistaat

Damit konzentrieren sich 39 Prozent der Bevölkerung (51.770.560) des Landes auf diese acht Metropolgemeinden.

Weitere städtische Siedlungen nach Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Tabelle enthält weitere städtische Siedlungen mit (Stand 2011) mehr als 100.000 Einwohnern, die nicht Teil der Metropolgemeinden sind. Angegeben sind die Ergebnisse der Volkszählung von 2011. Aufgeführt ist auch die Provinz, zu der die Stadt gehört. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf die jeweilige städtische Siedlung, das geographische Stadtgebiet (main place), nicht auf die Gemeinde im politischen Sinne.

Nr. Name Volkszählung
2011
Provinz
9. Pietermaritzburg 223.448 KwaZulu-Natal
10. Sebokeng 218.515 Gauteng
11. Klerksdorp 186.515 Nordwest
12. Botshabelo 181.712 Freistaat
13. George 157.394 Westkap
14. Krugersdorp 140.643 Gauteng
15. Thabong 135.613 Freistaat
16. Evaton 132.851 Gauteng
17. KwaGuqa 130.920 Mpumalanga
18. Polokwane 130.028 Limpopo
19. Embalenhle 118.889 Mpumalanga
20. Kagiso 115.802 Gauteng
21. Paarl 112.045 Westkap
22. eMalahleni 108.673 Mpumalanga
23. Jouberton 104.977 Nordwest
24. Rustenburg 104.612 Nordwest

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 (PDF; 349 kB), abgerufen am 27. November 2015