Liste von Glam-Metal-Bands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die folgende Liste enthält Bands, welche als Glam Metal und dessen Synonyme, Pop Metal, Hair Metal, Hairspray Metal und Poser Metal, beschrieben werden. Glam Metal ist ein Subgenre des Hard Rocks und Heavy Metals.

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bandname Beleg
Alice Cooper (1986–1991) [1][2]
Alice in Chains (als Alice N' Chains) [3]
Angel [4]
Autograph [5]
Big Bang Babies [6]
Black ’n Blue [7]
BlackRain [8]
Blue Tears [9]
Bon Jovi [10]
Brighton Rock [11]
Britny Fox [12]
Cinderella [13]
Crashdïet [14]
Cycle Sluts from Hell [15]
Danger Danger [16]
De La Cruz [17]
Diamond Rexx [18]
Dirty Penny [19]
D’Molls [20]
The Dogs D’Amour [21]
Dokken [22]
Easy Action [23]
Enuff Z’nuff [24]
Europe (1985–1991) [25]
Ezo [21]
Faster Pussycat [13][26]
FireHouse [27]
Great White [28]
Hanoi Rocks [13]
Hawk [29]
Heaven’s Edge [21]
Hurricane [30]
Impotent Sea Snakes [31]
Jetboy [32]
Keel [33]
Kik Tracee [34]
King Kobra [35]
Kiss (1983–1989) [36]
Lillian Axe [37]
Lita Ford [38]
Lion [21]
Lizzy Borden [39]
London [40]
Loudness (1984–1991) [41]
Loud’N’Nasty [42]
Mötley Crüe [13][43]
Mr. Big [44]
Nasty Crue [45]
Nasty Habit [46]
Nelson [47]
Nitro [13]
Ozzy Osbourne (nur The Ultimate Sin) [48]
Pantera (1981–1988) [49]
Poison [13][50]
Pretty Boy Floyd [13]
Ratt [13][51]
Reckless Love [52]
Rough Cutt [53]
Roxx Gang [21]
Shotgun Messiah [54]
Skid Row [55]
Sleeze Beez [56]
Smashed Gladys [20]
Spinal Tap [57]
Steelheart [58]
Steel Panther [59]
Stryper [60]
Tigertailz [61]
Tuff [21]
Twisted Sister [62]
Vain [21]
Vinnie Vincent Invasion [63]
Vixen [64]
Warrant [13]
W.A.S.P. [65]
White Lion [66]
Whitesnake [67]
White Tiger [68]
Wildstreet [69]
Winger [70]
Wrathchild [71]
X Japan (1982–1991) [72]
Y&T [73]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Monte Williams: Illustrated Collector’s Guide to Alice Cooper by Dale Sherman < PopMatters. PopMatters. Abgerufen am 30. Mai 2010.
  2. Cameron Adams: Alice Cooper impressed by the ARIA Hall of Fame, News.com.au. 28. August 2009. Abgerufen am 30. Mai 2010. 
  3. noisecreep.com. noisecreep.com.
  4. Craig Harris: allmusic Jim Sullivan > Biography. Allmusic. Abgerufen am 25. April 2010.
  5. Autograph. Abgerufen am 14. April 2012.
  6. heavyharmonies.com.
  7. Greg Prato: allmusic Live in Detroit 1984 > Overview. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  8. BlackRain. BlackRainCompany. Archiviert vom Original am 27. Januar 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.blackrain-company.com Abgerufen am 28. Februar 2016.
  9. sleazeroxx. Abgerufen am 24. Juni 2012.
  10. Top 20 Hair Metal Albums of the Eighties. In: Guitar World. Archiviert vom Original am 11. Februar 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com Abgerufen am 29. März 2010.
  11. Rob Theakston: allmusic The Essentials > Overview. Allmusic. Abgerufen am 24. Mai 2010.
  12. Stephen Thomas Erlewine: allmusic The Best of Britney Fox > Overview. Allmusic. Abgerufen am 18. Mai 2010.
  13. a b c d e f g h i Einzelnachweis auskommentiert, da keine gültige Domain-Adresse angegeben
  14. K. Ross Hoffman: allmusic Crashdïet > Biography. Allmusic. Abgerufen am 25. April 2010.
  15. Greg Prato: allmusic Cycle Sluts from Hell > Overview. Allmusic. Abgerufen am 14. April 2010.
  16. Greg Prato: allmusic Danger Danger > Overview. Allmusic. Abgerufen am 30. März 2010.
  17. delacruzxx. delacruzxxx.bandcamp.com.
  18. Alex Henderson: [http://www.allmusic.com/artist/diamond-rexx-mn0000820455 Diamond Rexx >Biography]. In: allmusic. Macrovision Corporation. Abgerufen am 4. Juli 2009.
  19. “We were into old-school punk, like The Misfits, when we first got into music, then got into glam as a fuck-you to our hometown…But punk’s got a lot of rules, and that’s not very punk. Rock’n’roll doesn’t have any rules – everybody can do drugs or not do drugs or dress however they want. A lot of people are tired of the screamo/I’m-not-okay thing. It’s like, everyone’s not okay, you know? Forget about it. Have fun. That’s what you do with music – you forget about your shit.”
  20. a b Klosterman 2001, S. 27.?
  21. a b c d e f g Klosterman 2001, S. 28. ?
  22. Metal spaced ndash A Headbanger’s Journey, DVD (2005).
  23. Hunter 2004, S. 211.?
  24. Allyson B. Crawford: Enuff Z'nuff Don't Cheat When Playing Live. Noisecreep. Abgerufen am 18. Mai 2010.
  25. Tim Jonze: A bluffers guide to heavy metal. In: The Guardian, 15. April 2009. Abgerufen am 29. März 2010. 
  26. Greg Prato: guitar world Faster Pussycat > Album. Guitar World. Archiviert vom Original am 17. März 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com Abgerufen am 30. März 2010.
  27. Stephen Thomas Erlewine: allmusic Category 5 > Overview. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  28. Friedlander 2006, S. 305, “An aging heavy metal band that had a hit with ‘Once Bitten Twice Shy’ in the hair-band eighties, Great White suffered the deaths of their guitarist, Ty Longley, and scores of fans.”?
  29. Londa R. Marks Londa R. Marks: londarmarks Overview. Londa R. Marks. Archiviert vom Original am 18. Dezember 2015. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.londarmarks.com Abgerufen im unknown.
  30. Alex Henderson: allmusic Slave to the Thrill > Overview. Allmusic. Abgerufen am 24. Mai 2010.
  31. Tony Ware: Iggy Pop/Impotent Sea Snakes: Atlanta Earthlink live - Live Reviews - NME.COM. NME. Abgerufen am 2. Mai 2010.
  32. Greg Prato: allmusic Jetboy > Overview. Allmusic. Abgerufen am 30. März 2010.
  33. Eduardo Rivadavia: allmusic allmusic.com The Right to Rock >Overview. Allmusic. Abgerufen am 31. März 2010.
  34. Greg Prato: allmusic Kik Tracee > Overview. Allmusic. Abgerufen am 15. Mai 2010.
  35. Greg Prato: allmusic King Kobra > Ready to Strike. Allmusic. Abgerufen am 30. März 2010.
  36. Crocker 1993, S. 8, “In the middle of the seventies, glam-metal rockers like Queen, Sweet, T. Rex, Slade, and later, KISS, would keep the world safe for flamboyant clothes and makeup, androgyny, bizarre theatrics and powerful riffing.”
  37. Vincent Jeffries: allmusic Fields of Yesterday [Bonus Tracks > Overview]. Allmusic. Abgerufen am 24. Mai 2010.
  38. Lita Ford. Allmusic. Abgerufen am 7. April 2014.
  39. Greg Prato: allmusic Lizzy Borden > Love You to Pieces. Allmusic. Abgerufen am 30. März 2010.
  40. Christe (2003), S. 160.
  41. Alex Distefano: ocweekley Top 10 Glam Metal Bands Of All Time. OC Weekley. Archiviert vom Original am 12. Juli 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blogs.ocweekly.com Abgerufen am 8. Juli 2013.
  42. Loud'N'Nasty.com. Loud’N’Nasty.com. Abgerufen im 2005.
  43. Greg Prato: GuitarWorld. Guitar World. Archiviert vom Original am 11. Februar 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com Abgerufen am 30. März 2010.
  44. James Christopher Monger: allmusic Bump Ahead/Lean in to It > Overview. Allmusic. Abgerufen am 14. April 2010.
  45. Alexandra Mrozowska: Album Reviews: Nasty Crue - Rock'N'Roll Nation. hardrockhaven. Abgerufen am 31. März 2014.
  46. NastyHabit.net. NastyHabit.net.
  47. Dave White: Musical Dads of Musical Kids. About.com. Archiviert vom Original am 8. Oktober 2009. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/classicrock.about.com Abgerufen am 1. Mai 2010.
  48. Eghts. Eghts.com. Archiviert vom Original am 28. Februar 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/eghts.com Abgerufen am 1. Mai 2010.
  49. Eduardo Rivadavia: allmusic Projects in the Jungle > Overview. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  50. Greg Prato: GuitarWorld. Guitar World. Archiviert vom Original am 11. Februar 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com Abgerufen am 30. März 2010.
  51. Greg Prato: Circus Of Power -Overview. Guitar World. Archiviert vom Original am 22. Februar 2012. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com Abgerufen am 30. März 2010.
  52. Gemma-Louise Johnson: Reckless Love – Animal Attraction – Sleaze Roxx. Abgerufen am 22. April 2012.
  53. Eduardo Rivadavia: allmusic Wants You! > Overview. Allmusic. Abgerufen am 19. April 2010.
  54. Vincent Jeffries: allmusic Violent New Breed > Overview. Allmusic. Abgerufen am 30. März 2010.
  55. Roland Aust: Skid Row kommen im Frühjahr 2018 nach Deutschland. In: event. 30. August 2017, abgerufen am 28. Februar 2019 (deutsch).
  56. Greg Prato: allmusic Sleeze Beez > Biography. Allmusic. Abgerufen am 14. April 2010.
  57. Jennie Yabroff: “Spinal Tap” and Its Influence – Newsweek.com. In: Newsweek. Abgerufen am 15. Mai 2010.
  58. Greg Prato: allmusic Steelheart > Overview. Allmusic. Abgerufen am 30. März 2010.
  59. Jason Lymangrover: allmusic Feel the Steel > Overview. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  60. Metal Hammer, Ausg. Jan/1986, S. 82
  61. Farewell event for rock musician, BBC. 24. September 2007. Abgerufen am 31. März 2010. 
  62. James Christopher Monger: allmusic Under The Blade > Overview. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  63. Greg Prato: allmusic Vinnie Vincent Invasion > Biography. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  64. Rob Theakston: allmusic Vixen > Overview. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  65. VH1 Hair Metal 100 > Overview. VH1. Abgerufen am 16. Juli 2016.
  66. Greg Prato: allmusic White Lion > Biography. Allmusic. Abgerufen am 29. März 2010.
  67. Greg Prato: guitar world Faster Pussycat > Album. Guitar World. Archiviert vom Original am 17. März 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.guitarworld.com Abgerufen am 30. März 2010.
  68. Greg Prato: allmusic Mark St. John > Biography. Allmusic. Abgerufen am 30. April 2010.
  69. hairbangersradio. hairbangersradio.ning.com. Archiviert vom Original am 28. Februar 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hairbangersradio.ning.com Abgerufen am 14. Januar 2013.
  70. ? ?: about entertainmant. about entertainmant. Abgerufen am 30. März 2010.
  71. ? ?: about entertainmant. about entertainmant. Abgerufen am 30. März 2010.
  72. Minnie Chi: Asia Pacific Arts: Reliving the Height of Japan’s Superlative Visual Rock Band. Asiaarts.ucla.edu. 20. Februar 2004. Archiviert vom Original am 11. Oktober 2007. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.asiaarts.ucla.edu Abgerufen am 8. Juli 2012.
  73. Eduardo Rivadavia: allmusic Y&T > Biography. Allmusic. Abgerufen am 31. März 2010.