Louis Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Louis Scott Leichtathletik

Henry Louis Scott.jpg
Louis Scott (1912)

Voller Name Henry Louis Scott
Nation Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 16. November 1889 oder 1891
Geburtsort PatersonUSA
Größe 172 cm
Gewicht 64 kg
Sterbedatum unbekannt
Karriere
Disziplin Langstreckenlauf, Crosslauf
Bestleistung 5000 m: 15:06,4 min; 10.000 m: 34:14,2 min
Verein South Paterson AC
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Stockholm 1912 3000-Meter-Mannschaftslauf

Louis Scott (Henry Louis Scott; * 16. November 1889 oder 1891 in Paterson, New Jersey; † unbekannt) war ein US-amerikanischer Langstreckenläufer.

1911 wurde er US-Meister im Straßenlauf über 10 Meilen, und am 26. Mai 1912 stellte er im Celtic Park von New York City mit 15:06,4 min einen US-Rekord über 5000 Meter auf.

Bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm wurde er über 5000 Meter Siebter und gab über 10.000 Meter auf. Auch im Mannschaftslauf über 3000 Meter erreichte er nicht das Ziel, wurde aber dennoch wie die anderen Mitglieder des siegreichen US-Teams mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Im Crosslauf belegte er den 24. Platz in der Einzelwertung. Da nur zwei US-Athleten das Rennen beendeten, wurde das US-Team nicht gewertet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis Scott (M.) mit der siegreichen 3000-Meter-Mannschaft