Lutter: Blutsbande

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Episode der Reihe Lutter
OriginaltitelBlutsbande
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Produktions-
unternehmen
Network Movie Film
Länge 92 Minuten
Altersempfehlung ab 12[1]
Einordnung Episode 3 (Liste)
Erstausstrahlung 12. April 2008 auf ZDF
Stab
Regie Peter F. Bringmann
Drehbuch Eva Zahn,
Volker A. Zahn
Produktion Reinhold Elschot,
Christoph Benkelmann
Musik Marius Felix Lange
Kamera Michael Faust
Schnitt Jörg Kadler
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Um jeden Preis

Nachfolger →
Toter Bruder

Blutsbande ist ein deutscher Fernsehfilm von Peter F. Bringmann aus dem Jahr 2008. Es handelt sich um die dritte Folge der Kriminalfilmreihe Lutter.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bauunternehmer Rudi Kampschulte wird mit dem Wagen seines Bruders Peter in die Luft gesprengt. Da Peter Kampschulte ein sehr skrupelloser Geschäftsmann ist, der selbst seinen Bruder für seine Ziele missbraucht hatte, mangelt es an Feinden nicht.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm meinten, Joachim Król mache „Essen zur Lutter-Stadt“. Sie bewerteten den Film mit dem Daumen nach oben.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Lutter: Blutsbande. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 170668/V).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Lutter: Blutsbande. In: tvspielfilm.de. Abgerufen am 3. Januar 2020.