MG 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Automodell MG 3. Das gleichnamige Maschinengewehr findet sich unter MG3.
MG 3
Produktionszeitraum: seit 2008
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombilimousine
Vorgängermodell: MG ZR, Rover Streetwise
Nachfolgemodell: keines

Der MG 3 (bis 2011 MG 3SW) ist ein Kompaktwagen der Marke MG, die dem chinesischen Automobilhersteller Shanghai Automotive Industry gehört. Er wird seit 2008 gebaut.

MG 3SW[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3SW
MG 3SW

MG 3SW

Produktionszeitraum: 2008–2013
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotoren:
1,4 Liter (76 kW)
Länge: 3980 mm
Breite: 1736 mm
Höhe: 1495 mm
Radstand: 2500 mm
Leergewicht:
MG 3 rear China 2012-05-12.JPG

Der MG 3SW basiert wie sein Vorgänger MG ZR auf dem Rover Streetwise des britischen Automobilherstellers MG Rover. Nach der Insolvenz der MG Rover Group im Jahr 2005 war die Herstellung des Rover Streetwise eingestellt worden. Die Fertigung des SW durch den neuen Mehrheitseigner SAIC begann im Jahre 2008. Das Kürzel SW steht für Station Wagon.

MG 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heckansicht
3
MG 3 (seit 2011)

MG 3 (seit 2011)

Produktionszeitraum: seit 2011
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotoren:
1,3–1,5 Liter
(66–78 kW)
Länge: 4018–4079 mm
Breite: 1728–1739 mm
Höhe: 1507–1528 mm
Radstand: 2520 mm
Leergewicht: 1125–1175 kg
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2014)[1] 3 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
MG3 Xross / MG3 Cross

Einen Vorschau auf die zweite Generation des Modells bot 2010 die Studie MG Zero auf der Beijing Auto Show. Das Fahrzeug wird seit Frühjahr 2011 in China angeboten und wird für den europäischen Markt seit 2013 am Standort Birmingham produziert. Das Schwestermodell trägt den Namen Roewe 150. Für andere Märkte wird der MG 3 in Pukou hergestellt.[2][3] Seit 2013 gibt es zudem eine weitere Montagelinie in Laem Chabang, auf der der MG3 als Rechtslenker von der Charoen Pokphand Group zusammengebaut wird.

Der Wagen teilt sich die technische Basis mit dem Kompaktklasse-Fahrzeug Roewe 350. Allerdings wird der MG nicht nur mit dem 1,5-Liter-Motor mit 80 kW angeboten, sondern auch mit einem kleineren 1,3-Liter-Motor mit 65 kW. Beide Motoren sind wahlweise mit Handschaltung oder Automatik erhältlich.[4] Der Mini-SUV MG3 Xross wird in einigen Ländern als MG3 Cross vertrieben.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.3 1.5
Bauzeitraum seit 2011
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Hubraum 1343 cm³ 1498 cm³
max. Leistung bei min−1 66 kW (90 PS) / 6000 78 kW (106 PS) / 6000
max. Drehmoment bei min−1 118 Nm / 5000 135 Nm / 4500
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Automatikgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional (5-Gang-Automatikgetriebe)
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 178 km/h 182 km/h (180 km/h)
Beschleunigung, 0–100 km/h 11,1 s (12,2 s)
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 6,1 l Super 6,1 l (6,6 l) Super
Tankinhalt 45 l


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: MG 3 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnis des MG 3 beim Euro-NCAP-Crashtest (2014)
  2. MG Streetwise auf chinacartimes.com (englisch)
  3. Chinesische Autos auf chinesecars.net (englisch)
  4. Offizielle Website auf saicmg.com