Magerweide südöstlich Volkensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Magerweide südöstlich Volkensen

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

f1
Lage Südöstlich von Zeven, nordwestlich von Scheeßel, im niedersächsischen Landkreis Rotenburg
Fläche 12,7 ha
Kennung NSG LÜ 062
WDPA-ID 82132
Geographische Lage 53° 16′ N, 9° 25′ OKoordinaten: 53° 16′ 10″ N, 9° 25′ 21″ O
Magerweide südöstlich Volkensen (Niedersachsen)
Meereshöhe von 21 m bis 25 m
Einrichtungsdatum 27.04.1976
Verwaltung NLWKN

Die Magerweide südöstlich Volkensen ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Elsdorf im Landkreis Rotenburg (Wümme).

Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG LÜ 062 ist 12,7 Hektar groß. Das Gebiet südöstlich der Orte Volkensen und Nindorf stellt den Rest einer alten Kulturlandschaft unter Schutz, der früher durch Beweidung extensiv bewirtschaftet wurde. Es ist überwiegend durch feuchtes Grünland mit Pfeifengras und Glocken-Heide geprägt, in den Randbereichen finden sich auch trockene Sandmagerrasen und Sandheide.

Das Gebiet steht seit dem 27. April 1976 unter Naturschutz. Zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Landkreis Rotenburg (Wümme).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]