Mark Mancari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Canada and Italy.svg Mark Mancari Eishockeyspieler
Mark Mancari
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Juli 1985
Geburtsort London, Ontario, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 102 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #25
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 7. Runde, 207. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
2001–2005 Ottawa 67’s
2005–2008 Rochester Americans
2008–2011 Portland Pirates
2011–2012 Chicago Wolves
2012–2013 Rochester Americans
2013–2014 Chicago Wolves
2014–2015 San Antonio Rampage
2015–2016 Augsburger Panther
seit 2016 Krefeld Pinguine

Mark Mancari (* 11. Juli 1985 in London, Ontario) ist ein italo-kanadischer Eishockeyspieler, der ab der Saison 2016/17 bei den Krefeld Pinguinen in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mark Mancari begann seine Karriere als Eishockeyspieler 2001 bei den Ottawa 67’s. Für das Team aus der Ontario Hockey League spielte er insgesamt vier Jahre lang. Während des NHL Entry Draft 2004 wurde der Italo-Kanadier in der siebten Runde als insgesamt 207. Spieler von den Buffalo Sabres ausgewählt. Im Sommer 2005 wurde Mancari schließlich erstmals in den Kader der Rochester Americans, dem damaligen Farmteam der Sabres, aufgenommen. In seinen ersten beiden Spielzeiten im professionellen Eishockey stand Mancari ausschließlich für das Team aus der AHL auf dem Eis. Während der Saison 2006/07 gab der Flügelspieler sein Debüt in der National Hockey League und erzielte einen Assist in drei Spielen. In der folgenden Spielzeit wurde er ausschließlich in der AHL eingesetzt und erzielte in 80 Spielen 57 Scorerpunkte, davon 21 Tore.

Zur Saison 2008/09 wurde Mancari in das neue Farmteam der Sabres, die Portland Pirates, übernommen.

Am 21. November 2008 wurde Mancari als Ersatz für Maxim Afinogenow berufen und spielte am gleichen Tag gegen die Philadelphia Flyers. Am folgenden Tag, dem 22. November 2008, erzielte Mancari gegen die New York Islanders sein erstes Tor in der NHL.[1]

Am 1. Juli 2011 unterzeichnete er einen Kontrakt bei den Vancouver Canucks und spielte in der Saison 2011/12 sechs NHL-Einsätze für die Canucks. Zudem absolvierte er 69 Partien für die Chicago Wolves in der AHL. Die Saison 2012/13 verbrachte er bei den Rochester Americans (AHL). Im Juli 2013 unterzeichnete er einen Einjahresvertrag bei den St. Louis Blues, wurde in der Saison 2013/14 aber im Farmteam Chicago Wolves eingesetzt, ehe er im Tausch für Eric Selleck zu einem anderen AHL-Team, den San Antonio Rampage, wechselte, für die er bis zum Ende der Saison 2014/15 agierte.[2]

Die Spielzeit 2015/16 verbrachte Mancari in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei den Augsburger Panthern.[3] Zur Saison 2016/17 wechselte er zum DEL-Konkurrenten Krefeld Pinguine und unterschrieb dort einen Zweijahresvertrag.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Ottawa 67's OHL 34 3 3 6 10 2 0 1 1 0
2001/02 Nepean Raiders CJHL 16 10 14 24 26
2002/03 Ottawa 67's OHL 61 8 11 19 20 11 2 1 3 2
2003/04 Ottawa 67's OHL 67 29 36 65 56 7 5 3 8 11
2004/05 Ottawa 67's OHL 64 36 32 68 86 21 14 10 24 24
2005/06 Rochester Americans AHL 71 18 24 42 80
2006/07 Rochester Americans AHL 64 23 34 57 49 6 1 5 6 6
2006/07 Buffalo Sabres NHL 3 0 1 1 2
2007/08 Rochester Americans AHL 80 21 36 57 78
2008/09 Portland Pirates AHL 73 29 38 67 61 5 1 2 3 2
2008/09 Buffalo Sabres NHL 7 1 1 2 4
2009/10 Portland Pirates AHL 74 28 46 74 55 4 1 1 2 2
2009/10 Buffalo Sabres NHL 6 1 1 2 4
2010/11 Portland Pirates AHL 56 32 32 64 57 9 6 6 12 0
2010/11 Buffalo Sabres NHL 20 1 7 8 12 1 0 0 0 0
2011/12 Vancouver Canucks NHL 6 0 0 0 0
2011/12 Chicago Wolves AHL 69 30 28 58 40 5 0 7 7 6
2012/13 Rochester Americans AHL 76 22 39 61 68 3 0 2 2 12
2013/14 Chicago Wolves AHL 44 9 22 31 22
2013/14 San Antonio Rampage AHL 11 0 2 2 2
2014/15 San Antonio Rampage AHL 74 13 33 46 41 3 0 1 1 2
OHL gesamt 226 76 82 158 172 41 21 15 36 37
AHL gesamt 692 225 334 559 553 35 9 24 33 30
NHL gesamt 42 3 10 13 22 1 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. buffalonews.com, Ruff sends Tallinder, Afinogenov to bench (Memento vom 11. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. San Antonio Rampage Hockey: Players. In: www.sarampage.com. Abgerufen am 9. März 2016.
  3. Panther verpflichten Mancari - News - Augsburger Panther. In: www.aev-panther.de. Abgerufen am 9. März 2016.
  4. Mark Mancari erster Neuzugang. Krefeld Pinguine, abgerufen am 9. März 2016 (deutsch).