Mateusz Siebert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mateusz Siebert
Personalia
Name Mateusz Filip Siebert
Geburtstag 4. April 1989
Geburtsort PosenPolen
Größe 185 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
AS Algrange
bis 2008 FC Metz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008 FC Metz 1 (0)
2008 FC Metz B 25 (0)
2009–2010 → Arka Gdynia (Leihe) 17 (0)
2010 FC Metz B 9 (1)
2011–2012 Arka Gdynia 11 (0)
2012– US Rümelingen 112 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Polen U-19 1 (0)
2009–2010 Polen U-21 8 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Dezember 2017

2 Stand: 19. Dezember 2017

Mateusz Siebert (* 4. April 1989 in Posen) ist ein polnischer Fußballspieler, der neben der polnischen auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt. Aktuell spielt er bei US Rümelingen in der luxemburgischen Ehrenpromotion.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mateusz Siebert wurde in Posen geboren und wuchs in Frankreich auf, nachdem er mit seiner Familie dorthin ausgewandert war. Im Alter von neun Jahren begann Siebert beim FC Metz mit dem Fußballspielen. Bei den „Les Grenats“ (Granatroten) durchlief er die gesamte Jugendabteilung, bevor er am 10. Oktober 2008 in der Saison 2008/09 sein Profidebüt in der Ligue 2 gegen LB Châteauroux feiern konnte, als er in der 25. Spielminute beim Stand von 0:0 eingewechselt wurde.[1] Im Trikot der Lothringer spielte Siebert bis zum Jahr 2010 nur dieses eine Spiel, bevor er zunächst auf Leihbasis in seine polnische Heimat zu Arka Gdynia kam, die zusätzlich auch eine Kaufoption besaßen.[2]

Nachdem er in der Saison 2009/10 zu 17 Spieleinsätzen kam, verletzte er sich zu Beginn der Rückrunde im März 2010 und konnte kein Spiel mehr bestreiten. Mit Arka Gdynia belegte er am Saisonende den 14. Tabellenplatz und konnte knapp den Abstieg nur um einen Punkt vermeiden. Im Puchar Polski erreichte er mit dem Verein aus der Ostseestadt Gdynia die dritte Runde, in der man dem späteren Sieger Jagiellonia Białystok 0:2 unterlag.

Am Saisonende konnte Arka Gdynia aus finanziellen Gründen nicht die Kaufoption ziehen, womit Siebert zurück zum FC Metz ging. Bei den „Drachen“ spielte Siebert allerdings nur noch in der Zweiten Mannschaft. Im Februar 2011 unterschrieb er einen Vertrag über zwei Jahre bei Arka Gdynia.[3] In der Rückrunde 2010/11 kam er unter Trainer Dariusz Pasieka bisher zu fünf Einsätzen in der Ekstraklasa. Seit dem 1. Juli 2012 spielt er für US Rümelingen in Luxemburg.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mateusz Siebert ist der Sohn des ehemaligen polnischen Fußballspielers Bernard Siebert[4] der rund zwanzig Jahre für Lech Posen aktiv war und Anfang der 1990er Jahre nach Frankreich und Luxemburg kam, wo er unter anderem für AS Algrange, Sporting Mertzig und Union Luxembourg spielte.[5] Seine Mutter Renata ist ehemalige polnische Handballspielerin.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mateusz Siebert-FC Metz goalgate.de
  2. Lubenow, Mrowiec, Siebert i Labukas podpisali kontrakty z Arką 90minut.pl (polnisch)
  3. Mateusz Siebert ponownie zawodnikiem Arki sport.onet.pl (polnisch)
  4. Siebert l’autre Mateusz republicain-lorrain.fr (französisch)
  5. Bernard Siebert (Karrieredaten) 90minut.pl
  6. Une famille très sport republicain-lorrain.fr (französisch)