Meerut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meerut
Meerut (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Uttar Pradesh
Distrikt: Meerut
Subdistrikt: Meerut
Lage: 28° 59′ N, 77° 42′ OKoordinaten: 28° 59′ N, 77° 42′ O
Höhe: 226 m
Fläche: 141,892 km²
Einwohner: 1.305.429 (2011)[1]
Bevölkerungsdichte: 9200 Einw./km²
Website: http://meerutnagarnigam.in

d1

Meerut (Hindi: मेरठ, Meraṭh [ˈmeːrʌʈʰ]) ist eine Millionenstadt in Indien.

Sie liegt im Bundesstaat Uttar Pradesh etwa 60 Kilometer nordöstlich von Delhi. Die Einwohnerzahl beträgt rund 1,3 Millionen (Volkszählung 2011).[2] Bei den Volkszählungen 1991 und 2001 betrug die Einwohnerzahl noch 753.778 bzw. 1.074.229.[3]

Als Meerut Nagar Nigam ist die Stadt ein Urban Local Body (ULB) vom Typ Nagar Palika.[4] Die Stadtfläche erstreckt sich über 141,892 km².[3] Meerut ist in 80 Wards gegliedert.[2]

Meerut ist bekannt als die Stadt, in der der Aufstand von 1857 gegen die britischen Kolonialherren begann. Anlass des Aufstands gegen die Briten war die Einführung neuer Gewehre, deren Patronen mit Rindertalg und/oder Schweineschmalz behandelt gewesen sein sollten. Der Anlass ist insofern nachvollziehbar, als den Hindus Rinder heilig sind und unter Hindus und Muslimen Schweine als unrein gelten, wobei dies nur der vorgeschobene Auslöser war. Der tiefere Grund lag in den Gebietsverlusten und der schlechten sozialen und wirtschaftlichen Lage.

In Meerut befindet sich mit der 1822 geweihten St. John's Church die älteste Kirche in Nordindien.[5]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meerut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.census2011.co.in
  2. a b www.census2011.co.in
  3. a b http://meerutnagarnigam.in
  4. Meerut Nagar Nigam (Offizielle Webseite)
  5. NZZ: Aufstand gegen die weissen Sahibs 11. Mai 2007