Monticello (Minnesota)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monticello
Wright County Minnesota Incorporated and Unincorporated areas Monticello Highlighted.svg
Lage in Minnesota
Basisdaten
Gründung: 1856
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Minnesota
County: Wright County
Koordinaten: 45° 18′ N, 93° 48′ WKoordinaten: 45° 18′ N, 93° 48′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
12.759 (Stand: 2010)
3.279.833 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 551,1 Einwohner je km2
Fläche: 23,15 km2 (ca. 9 mi2)
Höhe: 283 m
Postleitzahlen: 55362, 55365, 55561, 55563, 55565, 55580, 55581, 55582, 55584, 55585, 55586, 55587, 55588, 55589, 55590, 55591
Vorwahl: +1 763
FIPS: 27-43774
GNIS-ID: 648048
Website: www.ci.monticello.mn.us
Bürgermeister: Clint Herbst

Monticello ist eine Stadt (mit dem Status „City“) im Wright County im mittleren Süden des US-amerikanischen Bundesstaates Minnesota. Im Jahr 2010 hatte Monticello 12.759 Einwohner.[1]

Monticello ist Bestandteil der Metropolregion Minneapolis-Saint Paul.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monticello liegt im nordwestlichen Vorortbereich von Minneapolis am rechten Ufer des oberen Mississippi auf 45°18′20″ nördlicher Breite und 93°47′39″ westlicher Länge. Die Stadt erstreckt sich über 23,15 km².

Benachbarte Orte von Monticello sind Big Lake (5,5 km nordöstlich am gegenüberliegenden Mississippiufer), Otsego (18 km östlich), Albertville (14,1 km südöstlich), Buffalo (16,8 km südwestlich) und Clearwater (24,8 km nordwestlich).

Das Stadtzentrum von Minneapolis liegt 61,8 km in südöstlicher Richtung; das Zentrum von Saint Paul, der Hauptstadt von Minnesota, befindet sich 80,3 km in der gleichen Richtung.[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptader des Straßenverkehrs durch Monticello wird durch die Interstate 94 und den hier deckungsgleich verlaufenden U.S. Highway 52 gebildet, die nordwestliche Ausfallstraße der Twin Cities entlang des Mississippi. Im Zentrum von Monticello kreuzt die Minnesota State Route 25 und überquert an der nordöstlichen Stadtgrenze über eine Brücke den Mississippi. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Fahrwege sowie innerstädtische Verbindungsstraßen.

Parallel zur I 94 verläuft eine Eisenbahnstrecke der BNSF Railway, der zweitgrößten Eisenbahngesellschaft des Landes.

Der nächstgelege Flugplatz ist der Buffalo Municipal Airport (19,9 km südlich). Der nächste Großflughafen ist der Minneapolis-Saint Paul International Airport (85,2 km südöstlich).

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1880 290
1890 503 73,4 %
1900 818 62,6 %
1910 858 4,9 %
1920 1024 19,3 %
1930 1006 -1,8 %
1940 1076 7 %
1950 1231 14,4 %
1960 1477 20 %
1970 1636 10,8 %
1980 1830 11,9 %
1990 4941 170 %
2000 7868 59,2 %
2010 12.759 62,2 %
1880–2000[3] 2010[1]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Monticello 12.759 Menschen in 4693 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 551,1 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 4693 Haushalten lebten statistisch je 2,68 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 92,6 Prozent Weißen, 1,5 Prozent Afroamerikanern, 0,5 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 1,0 Prozent Asiaten sowie 2,3 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 2,1 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 5,4 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

30,8 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 59,7 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 9,5 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 50,8 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 66.748 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 27.052 USD. 7,7 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[1]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joel Przybilla (* 1979) – Basketballspieler – geboren in Monticello

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c American Fact Finder Abgerufen am 11. März 2013
  2. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 11. März 2013
  3. U.S. Decennial Census Abgerufen am 9. März 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]