Montviette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montviette
Montviette (Frankreich)
Montviette
Gemeinde Saint-Pierre-en-Auge
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Arrondissement Lisieux
Koordinaten 49° 0′ N, 0° 6′ OKoordinaten: 49° 0′ N, 0° 6′ O
Postleitzahl 14140
ehemaliger INSEE-Code 14450

Montviette ist eine Ortschaft im französischen Département Calvados in der Normandie. Die bis zum 1. Januar 2017 eigenständige Gemeinde gehörte bis 2015 zum Kanton Saint-Pierre-sur-Dives im Lisieux und wurde dann zum Kanton Livarot geschlagen. Sie war ein Mitglied des Gemeindeverbandes Communauté de communes des Trois Rivières. Sie wurde durch ein Dekret vom 8. September 2016 mit Boissey, Bretteville-sur-Dives, Hiéville, Mittois, L’Oudon, Ouville-la-Bien-Tournée, Sainte-Marguerite-de-Viette, Saint-Georges-en-Auge, Saint-Pierre-sur-Dives, Thiéville, Vaudeloges und Vieux-Pont-en-Auge zur Commune nouvelle Saint-Pierre-en-Auge zusammengelegt. Seither ist sie eine Commune déléguée.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind Sainte-Marguerite-de-Viette im Norden, Saint-Michel-de-Livet im Nordosten, Le Mesnil-Bacley und Heurtevent im Osten, L’Oudon im Süden und Saint-Georges-en-Auge im Westen. Die Gemeindegemarkung umfasste 6,62 km². Der tiefste Punkt befindet sich auf 109 und der höchste auf 195 Metern über Meereshöhe.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 219 223 191 170 170 187 175

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame
Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montviette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien