NGC 6503

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 6503
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 6503
Sternbild Drache
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 17h 49m 26,5s[1]
Deklination +70° 08′ 39,6″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)cd HII/LINER  [1]
Helligkeit (visuell) 10,2 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 10,9 mag [2]
Winkel­ausdehnung 7,1′ × 2,4′ [1]
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung (+200 ± 23) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit +60 (±7) km/s  [1]
Entfernung 14 Mio. Lj  
Geschichte
Entdeckung Arthur Auwers
Entdeckungsdatum 22. Juli 1854
Katalogbezeichnungen
NGC 6503 • UGC 11012 • PGC 60921 • CGCG 340-19 • MCG +12-17-9 • IRAS 17499+7009 • 2MASX J17492651+7008396 • GC 4351 • Kara 837
Aladin previewer

NGC 6503 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sa im Sternbild Drache am Nordsternhimmel. NGC 6503 hat eine scheinbare Helligkeit von 10,2 mag und eine Ausdehnung von 7,1' × 2,4'. Sie ist rund 17 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 30.000 Lichtjahren.
Diese Zwerggalaxie liegt einzeln im Lokalen Void, einer riesigen, leeren Region des Weltraums neben unserer lokalen Gruppe.

Das Objekt wurde am 22. Juli 1854 von dem deutschen Astronomen Arthur Auwers entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS
  3. cseligman.com/text/atlas/ngc650.htm