Nadja Robiné

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nadja Robiné (* 2. August 1980 in Leipzig) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie absolvierte von 2000 bis 2004 eine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Max Reinhardt-Preis beim Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Graz mit der Produktion „Viktor oder Kinder an die Macht“ von Roger Vitrac (Regie: U. Hoch). Direkt anschließend an ihre Ausbildung erhielt sie ihre erste Serienrolle in der 1. deutschsprachigen Telenovela "Bianca", einer Produktion des ZDF. Von 2005 bis 2010 war sie als festes Ensemblemitglied unter der Intendanz von Anselm Weber am Schauspiel Essen. Mit dem Wechsel Webers zum Schauspielhaus Bochum zu Beginn der Spielzeit 2010/2011 ist sie nun dort engagiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schauspielschultreffen Graz 2003 · Max-Reinhard-Preis & Regine-Lutz-Preis · Viktor oder Die Kinder an der Macht · Studioinszenierung der Hochschule für Musik und Theater Rostock · Regie: Uli Hoch
  • Aalto-Preis für junge Künstler 2008 · Auszeichnung des Freundeskreises Theater und Philharmonie e.V.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]