Naturbahnrodel-Weltcup 1999/2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturbahnrodeln Weltcup 1999/2000 FIL.svg
Sieger
Damen-Einsitzer ItalienItalien Sonja Steinacher
Herren-Einsitzer OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger
Doppelsitzer ItalienItalien Armin MairDavid Mair
Wettbewerbe
Austragungsorte 6
Einzelwettbewerbe je 6
Teamwettbewerbe 1
1998/99 2000/01

Der Naturbahnrodel-Weltcup 1999/2000 wurde in drei Disziplinen und in jeweils sechs Saisonrennen ausgetragen. Zusätzlich wurde erstmals im Weltcup ein Mannschaftsbewerb veranstaltet.

Damen-Einsitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Siegerin Zweite Dritte
17. bis 19. Dezember 1999 OsterreichÖsterreich Oberperfuss OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht OsterreichÖsterreich Sandra Mariner ItalienItalien Sonja Steinacher
14. bis 16. Januar 2000 DeutschlandDeutschland Garmisch-Partenkirchen ItalienItalien Sonja Steinacher OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht OsterreichÖsterreich Sandra Mariner
21. bis 23. Januar 2000 ItalienItalien Gummer ItalienItalien Sonja Steinacher OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht OsterreichÖsterreich Sandra Mariner
11. bis 13. Februar 2000 OsterreichÖsterreich Stein an der Enns OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht ItalienItalien Renate Gietl ItalienItalien Sonja Steinacher
18. bis 20. Februar 2000 SlowenienSlowenien Železniki ItalienItalien Sonja Steinacher OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa
25. bis 27. Februar 2000 ItalienItalien Fénis OsterreichÖsterreich Sandra Mariner
ItalienItalien Sonja Steinacher
OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht

Weltcupstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 ItalienItalien Sonja Steinacher 470
02 OsterreichÖsterreich Elvira Holzknecht 455
03 OsterreichÖsterreich Sandra Mariner 385
04 ItalienItalien Renate Gietl 315
05 RusslandRussland Jekaterina Lawrentjewa 305
06 RusslandRussland Ljubow Panjutina 239
07 ItalienItalien Irene Mitterstieler 197
08 PolenPolen Magdalena Hula 168
09 SchweizSchweiz Ursina Schneider 156
10 KanadaKanada Lorraine Thirsk 135
11 ItalienItalien Erna Schweigl 128
Rang Name Punkte
12 OsterreichÖsterreich Marlies Wagner 112
13 PolenPolen Ewelina Żurek 098
14 ItalienItalien Christa Gietl 096
15 ItalienItalien Simona Martin 088
16 OsterreichÖsterreich Sabine Kogler 081
17 RusslandRussland Polina Danilewskaja 076
18 OsterreichÖsterreich Martina Ruetz 075
19 RusslandRussland Julija Wetlowa 071
20 DeutschlandDeutschland Michaela Maurer 058
21 LettlandLettland Christina Pudogina 028
0 0 0

Herren-Einsitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
17. bis 19. Dezember 1999 OsterreichÖsterreich Oberperfuss OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz OsterreichÖsterreich Robert Batkowski OsterreichÖsterreich Gerald Kallan
14. bis 16. Januar 2000 DeutschlandDeutschland Garmisch-Partenkirchen OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz OsterreichÖsterreich Robert Batkowski
21. bis 23. Januar 2000 ItalienItalien Gummer OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger ItalienItalien Anton Blasbichler OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz
11. bis 13. Februar 2000 OsterreichÖsterreich Stein an der Enns OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz ItalienItalien Anton Blasbichler
18. bis 20. Februar 2000 SlowenienSlowenien Železniki ItalienItalien Anton Blasbichler OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz OsterreichÖsterreich Gerald Kallan
25. bis 27. Februar 2000 ItalienItalien Fénis OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger ItalienItalien Anton Blasbichler OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz

Weltcupstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 OsterreichÖsterreich Ferdinand Hirzegger 460
02 OsterreichÖsterreich Gerhard Pilz 425
03 ItalienItalien Anton Blasbichler 400
04 OsterreichÖsterreich Robert Batkowski 330
05 OsterreichÖsterreich Gerald Kallan 305
06 OsterreichÖsterreich Roland Kallan 251
07 ItalienItalien David Mair 201
08 OsterreichÖsterreich Gernot Schwab 189
09 DeutschlandDeutschland Marcus Grausam 183
10 ItalienItalien Daniel Quitta 174
11 ItalienItalien Martin Psenner 167
12 SlowenienSlowenien Gašper Benedik 156
13 DeutschlandDeutschland Patrick Clemens 145
14 SlowenienSlowenien Grega Spendov 136
15 ItalienItalien Florian Breitenberger 133
16 ItalienItalien Daniele Pieiller 120
17 RusslandRussland Denis Alimow 115
18 SlowenienSlowenien Borut Fejfar 113
19 RusslandRussland Roman Molwistow 110
Rang Name Punkte
20 LiechtensteinLiechtenstein Luis Reichl 107
21 ItalienItalien Reinhard Gruber 096
22 PolenPolen Damian Waniczek 094
23 ItalienItalien Martin Gruber 085
PolenPolen Andrzej Laszczak 085
25 KanadaKanada Corey Pusey 084
KanadaKanada John Gibson 084
27 DeutschlandDeutschland Georg Maurer 077
28 SlowenienSlowenien Bostjan Vizjak 072
29 SlowenienSlowenien Robi Kalisnik 053
30 SlowenienSlowenien Borut Kralj 052
31 DeutschlandDeutschland Tobias Kern 050
32 OsterreichÖsterreich Gerald Kammerlander 039
33 DeutschlandDeutschland Hansjörg Mühlbacher 038
34 OsterreichÖsterreich Stefan Karner 036
35 SchweizSchweiz Hans-Rudolf Baumann 034
36 KanadaKanada Ted Allen 026
KanadaKanada Stuart Robinson 026
38 PolenPolen Waldemar Siąkała 023
Rang Name Punkte
39 SchweizSchweiz Stephan Melliger 22
40 ItalienItalien Armin Mair 20
41 DeutschlandDeutschland Peter Stiepan 19
42 FinnlandFinnland Tomi Ahonen 18
TschechienTschechien Lukáš Ševít 18
44 PolenPolen Krzysztof Pisuk 16
SlowenienSlowenien Matic Benedik 16
TschechienTschechien Tomáš Papiorek 16
47 SchwedenSchweden Michael Törnquist 15
48 PolenPolen Sebastian Jeziorko 14
TschechienTschechien Petr Pulcer 14
50 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich William Ogilvie 13
51 KanadaKanada Andrew Kolody 12
52 RusslandRussland Alexander Popow 09
53 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joshua Reinaas 08
54 LettlandLettland Edgar Muspets 05
55 RusslandRussland Alexander Sitow 04
56 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Gannon 02
57 LettlandLettland Makis Nimanis 01

Doppelsitzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
17. bis 19. Dezember 1999 OsterreichÖsterreich Oberperfuss OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
ItalienItalien Armin Mair
David Mair
ItalienItalien Martin Psenner
Christian Hafner
14. bis 16. Januar 2000 DeutschlandDeutschland Garmisch-Partenkirchen OsterreichÖsterreich Peter Lechner
Peter Braunegger
ItalienItalien Armin Mair
David Mair
OsterreichÖsterreich Harald Kleinhofer
Gerhard Mühlbacher
21. bis 23. Januar 2000 ItalienItalien Gummer ItalienItalien Armin Mair
David Mair
OsterreichÖsterreich Harald Kleinhofer
Gerhard Mühlbacher
OsterreichÖsterreich Peter Lechner
Peter Braunegger
11. bis 13. Februar 2000 OsterreichÖsterreich Stein an der Enns OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
OsterreichÖsterreich Peter Lechner
Peter Braunegger
ItalienItalien Armin Mair
David Mair
18. bis 20. Februar 2000 SlowenienSlowenien Železniki ItalienItalien Armin Mair
David Mair
OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
PolenPolen Andrzej Laszczak
Damian Waniczek
25. bis 27. Februar 2000 ItalienItalien Fénis ItalienItalien Armin Mair
David Mair
OsterreichÖsterreich Reinhard Beer
Herbert Kögl
ItalienItalien Eddy Perrin
Emanuele Giannelli

Weltcupstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand nach sechs Rennen (ein Streichresultat)

Rang Name Punkte
01 ItalienItalien Armin MairDavid Mair 470
02 OsterreichÖsterreich Reinhard BeerHerbert Kögl 430
03 OsterreichÖsterreich Peter LechnerPeter Braunegger 370
04 PolenPolen Andrzej LaszczakDamian Waniczek 273
05 RusslandRussland Denis AlimowRoman Molwistow 266
06 ItalienItalien Eddy PerrinEmanuele Giannelli 230
07 OsterreichÖsterreich Harald KleinhoferGerhard Mühlbacher 201
08 ItalienItalien Thomas GrafMichael Graf 105
09 ItalienItalien Martin PsennerChristian Hafner 070
10 RusslandRussland Alexander SitowSergei Garipow 039

Mannschaftsbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ort Sieger Zweiter Dritter
11. bis 13. Februar 2000 OsterreichÖsterreich Stein an der Enns OsterreichÖsterreich Österreich I
Ferdinand Hirzegger
Elvira Holzknecht
Peter LechnerPeter Braunegger
OsterreichÖsterreich Österreich II
Gernot Schwab
Marlies Wagner
Reinhard BeerHerbert Kögl
ItalienItalien Italien II
Daniel Quitta
Renate Gietl
Eddy PerrinEmanuele Giannelli

Nationenwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Punkte
1 OsterreichÖsterreich Österreich 4603
2 ItalienItalien Italien 3785
3 RusslandRussland Russland 1351
4 PolenPolen Polen 0771
5 SlowenienSlowenien Slowenien 0638
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 0625
7 KanadaKanada Kanada 0367
8 SchweizSchweiz Schweiz 0238
Rang Land Punkte
09 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 107
10 TschechienTschechien Tschechien 048
11 LettlandLettland Lettland 034
12 FinnlandFinnland Finnland 018
13 SchwedenSchweden Schweden 015
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 013
15 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 010
0 0 0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]