Nick Seeler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Seeler Eishockeyspieler
Geburtsdatum 3. Juni 1993
Geburtsort Eden Prairie, Minnesota, USA
Größe 188 cm
Gewicht 91 kg
Position Verteidiger
Nummer #36
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2011, 5. Runde, 131. Position
Minnesota Wild
Karrierestationen
2008–2011 Eden Prairie High School
2011–2012 Muskegon Lumberjacks
2012 Des Moines Buccaneers
2012–2014 University of Nebraska Omaha
2015–2016 University of Minnesota
seit 2016 Iowa Wild
seit 2018 Minnesota Wild

Nick Seeler (* 3. Juni 1993 in Eden Prairie, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit März 2016 bei den Minnesota Wild in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Iowa Wild, in der American Hockey League zum Einsatz kommt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nick Seeler spielte in seiner Jugend für die Eden Prairie High School in seiner Heimatstadt in einer regionalen High-School-Liga. Am Ende seiner Zeit dort wurde er im NHL Entry Draft 2011 an 131. Position von den Minnesota Wild ausgewählt. Die Saison 2011/12 verbrachte der Verteidiger zu etwa gleichen Teilen bei den Muskegon Lumberjacks und den Des Moines Buccaneers in der United States Hockey League (USHL), der höchsten Juniorenliga der Vereinigten Staaten. Insgesamt erzielte er dort 28 Scorerpunkte in 58 Spielen und wurde infolgedessen ins All-Rookie Team der USHL gewählt. Anschließend schrieb er sich an der University of Nebraska Omaha ein und nahm mit deren Eishockeyteam fortan am Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association (NCAA) teil. Nach zwei Jahren in Nebraska kehrte er jedoch in seine Heimat zurück, wechselte an die University of Minnesota und wurde aufgrund der Transferregularien der NCAA für die Saison 2014/15 gesperrt.[1] In seinem letzten College-Jahr gewann der US-Amerikaner schließlich die Meisterschaft der Big Ten Conference mit den Gophers der University of Minnesota.

Im März 2016 unterzeichnete Seeler einen Einstiegsvertrag bei den Minnesota Wild[2] und wurde anschließend bei deren Farmteam, den Iowa Wild, in der American Hockey League (AHL) eingesetzt. Schließlich debütierte er im Februar 2018 für Minnesota in der National Hockey League (NHL) und absolvierte für das Team aus seiner Heimat bis zum Saisonende 27 Spiele, davon alle fünf Partien der ersten Playoff-Runde gegen die Winnipeg Jets.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2011/12 Muskegon Lumberjacks USHL 32 2 13 15 –8 32
2011/12 Des Moines Buccaneers USHL 26 2 11 13 –8 33
2012/13 University of Nebraska Omaha NCAA 34 2 7 9 +7 55
2013/14 University of Nebraska Omaha NCAA 36 4 6 10 –6 61
2014/15 aufgrund von NCAA-Transferregeln gesperrt
2015/16 University of Minnesota NCAA 36 0 10 10 +21 43
2016/17 Iowa Wild AHL 57 0 5 5 –10 109
2017/18 Iowa Wild AHL 49 2 10 12 –3 74
2017/18 Minnesota Wild NHL 22 0 4 4 +10 21 5 0 2 2 +1 7
USHL gesamt 58 4 24 28 –16 65
NCAA gesamt 106 6 23 29 +22 159
AHL gesamt 106 2 15 17 –13 183
NHL gesamt 22 0 4 4 +10 21 5 0 2 2 +1 7

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wild draftee, ex-Eden Prairie standout Seeler joins Gophers. foxsports.com, 3. September 2014, abgerufen am 18. Juni 2018 (englisch).
  2. Minnesota Wild Signs Defenseman Nick Seeler To An Entry-Level Contract. nhl.com, 26. März 2016, abgerufen am 18. Juni 2018 (englisch).