NiederRheinroute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Symbol der „NiederRheinroute“

Die „NiederRheinroute“ ist mit einer Gesamtlänge von mehr als 2.000 km Deutschlands längstes Radwandernetz, das sich zwischen Emmerich am Rhein im Norden, Übach-Palenberg im Süden, Niederkrüchten im Westen und Schermbeck im Osten erstreckt. Die Route ist in die 1.215 km lange Hauptstrecke und rund 820 km Verbindungsrouten gegliedert. Sie erschließt die fahrradfreundliche Landschaft der Gegend abseits vielbefahrener Straßen über Treidelpfade längs des Rheins, asphaltierte Wirtschaftswege und stille Waldwege. Durch die vielen Verbindungswege entlang der Strecke wird eine dichte Vernetzung erreicht.

Leider wird die Routenführung seit einigen Jahren nicht mehr gepflegt, d. h. es fehlen Wegweiser an entscheidenden Abzweigungen. Auf Anfragen reagiert det Betreiber nicht.

Die Strecke der NiederRheinroute führt durch folgende Städte und Gemeinden: Alpen, Übach-Palenberg, Bedburg-Hau, Brüggen (Niederrhein), Dinslaken, Dormagen, Duisburg, Emmerich am Rhein, Erkelenz, Gangelt, Geilenkirchen, Geldern, Goch, Grefrath (Niederrhein), Grevenbroich, Hamminkeln, Hückelhoven, Hünxe, Heinsberg (Rheinland), Isselburg, Issum, Jüchen, Kaarst, Kalkar - (Niederrhein), Kamp-Lintfort, Kempen (Niederrhein), Kerken, Kevelaer, Kleve (Niederrhein), Korschenbroich, Kranenburg (Niederrhein), Krefeld, Mönchengladbach, Meerbusch, Moers, Nettetal, Neukirchen-Vluyn, Neuss, Niederkrüchten, Rees, Rheinberg, Rheurdt, Rommerskirchen, Schermbeck, Schwalmtal (Niederrhein), Selfkant, Sonsbeck, Straelen, Tönisvorst, Uedem, Viersen, Voerde (Niederrhein), Wachtendonk, Waldfeucht, Wassenberg, Weeze, Wegberg, Wesel am Rhein, Willich, Xanten

Charakter der Strecke: Leicht zu befahren und Teilabschnitte eignen sich für Tagesausflüge mit Kindern und Senioren. Anhänger sind bedingt geeignet, da einige Pöller im Weg stehen. Einige Maßnahmen machen es unmöglich mit einem Anhänger durchzufahren.

Bücher zur Route: Bis in das Jahr 2012 erschien der gleichnamige Radführer die NiederRheinroute aus dem Helmut Bauhüs e.K. Verlag. Mit 17 Auflagen gehörte dieser Reiseführer zu den am längsten im Buchhandel befindlichen Radwanderkarten zum Thema Niederrhein.

Radwanderkarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Nieder-Rheinroute, Radwanderkarte 1:75.000. 7. überarbeitete aktualisierte Auflage, BVA, Bielefeld 2014, ISBN 978-3-87073-660-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NiederRheinroute – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Portal: Niederrhein – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Niederrhein
 Wikiquote: Niederrhein – Zitate