Olympische Jugend-Sommerspiele 2014/Reiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nanjing Youth Olympics 2014.svg
Equestrian pictogram.svg

Bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2014 in Nanjing wurden vom 19. bis 24. August 2014 zwei Wettbewerbe im Reitsport ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im Nanjing International Exhibition Center statt.

Die Pferde wurden den Reitern drei Tage vor Beginn der Wettbewerbe zugelost. Sportlicher Direktor der Springreitwettbewerbe war in Nanjing Lars Meyer zu Bexten.[1]

Springreiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Strafpunkte nach zwei Umläufen Strafpunkte im Stechen Zeit im Stechen
1 NeuseelandNeuseeland NZL Emily Fraser
auf „Exilio“
0 0 39,75 s
2 ArgentinienArgentinien ARG Martina Campi
auf „Darina“
0 0 39,95 s
3 AustralienAustralien AUS Jake Hunter
auf „For The Star“
0 4 40,37 s

Die Finalwettkämpfe wurden am 24. August ausgetragen.[2]

Die zwei Erstplatzierten Fraser und Campi blieben über alle drei Runden fehlerfrei, so dass die Zeit im Stechen über Gold- und Silbermedaille entschied. Ebenso blieben der Bronzemedaillengewinner Hunter und die Viertplatzierte El SalvadorEl Salvador Sabrina Rivera Meza in den ersten beiden Umläufen ohne Fehler, leisteten sich aber im Stechen 4 bzw. 8 Fehlerpunkte.

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet Strafpunkte nach zwei Umläufen
1 Gemischte MannschaftGemischte Mannschaft Europa Matias Alvaro (ItalienItalien ITA) auf „Montelini“, Michael G. Duffy (IrlandIrland IRL) auf „Commander“, Jake Saywell (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR) auf „Galaxy“, Filip Agren (SchwedenSchweden SWE) auf „Abel“, Lisa Nooren (NiederlandeNiederlande NED) auf „For The Sun“ 0
2 Gemischte MannschaftGemischte Mannschaft Südamerika Francisco S. Calvelo Martinez (UruguayUruguay URU) auf „Lord Power“, Antoine Porte (ChileChile CHI) auf „Zyralynn“, Valeria Maria Jimenez Caballero (ParaguayParaguay PAR) auf „Cenai“, Martina Campi (ArgentinienArgentinien ARG) auf „Darina“, Bianca de Souza Rodrigues (BrasilienBrasilien BRA) auf „La Gomera“ 4
3 Gemischte MannschaftGemischte Mannschaft Nordamerika Polly Serpell (Cayman IslandsCayman Islands CAY) auf „Giorgio Zan“, Macarena Chiriboga Granja (EcuadorEcuador ECU) auf „Brigand“, Sabrina Rivera Meza (El SalvadorEl Salvador ESA) auf „Con-Zero“, Stefanie Brand (GuatemalaGuatemala GUA) auf „Chica“, Maria Gabriela Brugal (Dominikanische RepublikDominikanische Republik DOM) auf „Famoso“ 8

Die Finalwettkämpfe wurden am 20. August ausgetragen.[3]

In der Mannschaftswertung wurden die Reiter in sechs Kontinentalmannschaften zu je fünf Startern eingeteilt. Von den fünf Reitern pro Mannschaft kamen pro Umlauf die drei besten Ergebnisse in die Wertung.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herforder Springtrainer in China, Friderieke Schulz / Neue Westfälische, 24. November 2014
  2. Jumping Individual. (pdf) (Nicht mehr online verfügbar.) 24. August 2014, archiviert vom Original am 11. September 2014; abgerufen am 10. September 2014 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/result.nanjing2014.org
  3. YOG-S - Nanjing (CHN), Team Result. Abgerufen am 30. September 2018 (englisch).