Opischnja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Opischnja
Опішня
Wappen von Opischnja
Opischnja (Ukraine)
Opischnja
Opischnja
Basisdaten
Oblast: Oblast Poltawa
Rajon: Rajon Sinkiw
Höhe: keine Angabe
Fläche: 10,41 km²
Einwohner: 6.003 (2004)
Bevölkerungsdichte: 577 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 38164
Vorwahl: +380 5353
Geographische Lage: 49° 57′ N, 34° 36′ OKoordinaten: 49° 57′ 26″ N, 34° 36′ 14″ O
KOATUU: 5321355400
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 6 Dörfer
Adresse: вул. Перемоги 3
38164 смт. Опішня
Statistische Informationen
Opischnja (Oblast Poltawa)
Opischnja
Opischnja
i1

Opischnja (ukrainisch Опішня; russisch Опошня Oposchnja) ist eine Siedlung städtischen Typs im Rajon Sinkiw der zentralukrainischen Oblast Poltawa. Sie liegt oberhalb des rechten Ufers des Flusses Worskla.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1658 wurde der Ort im Zuge eines Kosakenaufstands stark zerstört. Bereits 1786 arbeiteten in dem Ort 200 Töpfer.

Hütte in Opischnja, Serhij Wassylkiwskyj 1900

Infrastruktur und Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlungsratsgemeinde gliedert sich in den Ort selbst und die 6 umliegenden Dörfer Wasky (Васьки), Wilchowe (Вільхове), Dibrowa (Діброва), Karabasiwka (Карабазівка), Miski Mlyny (Міські Млини) und Jablutschne (Яблучне). Opischnja ist für seine traditionellen Töpferwaren überregional bekannt. In Opischnja befindet sich das ukrainische Nationalmuseum für Keramikkunst und ein Forschungsinstitut für Keramik. Der Ort liegt an der Regionalstraße P–17 zwischen Poltawa und Ochtyrka bzw. Sumy.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Opischnjaj – Sammlung von Bildern

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • I. Ju. Horobez (І.Ю. Горобець): Opischnja, Reschetyliwka (Опішня, Решетилівка). Kiew (Київ) 1972.