Paul-Georg Dittrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul-Georg Dittrich (* 1983 in Königs Wusterhausen) ist ein deutscher Theaterregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dittrich studierte von 2007 bis 2011 Regie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Regie führte er am Schauspiel Frankfurt, am Schauspielhaus Wien, am Maxim Gorki Theater Berlin, am LTT Tübingen, auf Kampnagel Hamburg, an den Sophiensaelen Berlin, am Theater Kiel, am Schauspielhaus Chemnitz, am St. Pauli Theater Hamburg und am Lichthof Hamburg.

In der Spielzeit 2013/14 wirkte er am Theater und Orchester Heidelberg und in der Spielzeit 2014/15 als Gastregisseur am Theater Augsburg.

Regiearbeiten (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paul-Georg Dittrich auf den Seiten des Landestheaters Schleswig Holstein
  2. Schwimmen lernen Rezension auf nachtkritik.de