Petrovany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petrovany
Wappen Karte
Wappen fehlt
Petrovany (Slowakei)
Petrovany
Petrovany
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Prešov
Region: Šariš
Fläche: 17,932 km²
Einwohner: 1.932 (31. Dez. 2016)
Bevölkerungsdichte: 108 Einwohner je km²
Höhe: 233 m n.m.
Postleitzahl: 082 53
Telefonvorwahl: 0 51
Geographische Lage: 48° 55′ N, 21° 16′ OKoordinaten: 48° 55′ 10″ N, 21° 16′ 10″ O
Kfz-Kennzeichen: PO
Kód obce: 525014
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung Gemeindegebiet: 3 Ortsteile
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Ján Lenko
Adresse: Obecný úrad Petrovany
č. 317
082 53 Petrovany
Webpräsenz: www.petrovany.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Petrovany (slowakisch 1927–1948 nur und bis 1927 auch „Petroviany“; deutsch Petersdorf, ungarisch Tarcaszentpéter – bis 1907 Szentpéter)[1] ist eine Gemeinde in der Ostslowakei, mit 1932 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Sie liegt im Okres Prešov, einem Kreis des Prešovský kraj.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche von Petrovany
Gemeindeamt

Die Gemeinde liegt im Talkessel Košická kotlina am linken Ufer der Torysa, teilweise durch die Autobahn D1 vom Ort getrennt. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 233 m n.m., acht Kilometer südlich des Stadtzentrums von Prešov.

Verwaltungstechnisch gliedert sich die Gemeinde in die Ortsteile Močarmany (bis 1927 „Močiarmany“, 1965 eingegliedert), Petrovany und Vysielač.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petrovany entstand im 11. oder 12. Jahrhundert bei einer älteren Kirche. Eine Kirche wird zum ersten Mal 1304 schriftlich erwähnt, der Ort 1333. 1828 sind 98 Häuser und 772 Einwohner verzeichnet.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Volkszählung 2001 (1.696 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 95,93 % Slowaken
  • 3,13 % Zigeuner
  • 0,35 % Ukrainer

Nach Religion:

  • 89,68 % römisch-katholisch
  • 5,25 % evangelisch
  • 3,24 % griechisch-katholisch

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Kirche aus dem 14. Jahrhundert, im 17. Jahrhundert umgebaut
  • Landschloss von 1756
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Petrovany

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Slovenské slovníky, abgerufen am 28. April 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Petrovany – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien