Phil Lord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Phil Lord bei der Comic-Con 2013

Phil Lord (* 1977 in Coconut Grove[1], Miami, Florida) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Film- und Fernsehregisseur sowie Filmproduzent. An vielen seiner Projekte arbeitete er gemeinsam mit Chris Miller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phil Lord studierte Kunstgeschichte am Dartmouth College.[2]

Sein Animationskurzfilm Man Bites Breakfast wurde New England Film and Video Festival 1998 als bester Animationsfilm ausgezeichnet.[2] Kurz darauf lernte er Chris Miller kennen, mit dem er zahlreiche weitere Projekte umsetzte. Lord und Miller schrieben das Drehbuch, führten Regie und produzierten 2002 die Animationsserie Clone High. Lord lieh einigen der Figuren auch seine Stimme. Das Duo produzierte dann als Co-Executive Producer einige Folgen der Sitcom How I Met Your Mother.

2009 schrieben Lord und Miller das Drehbuch und führten die Regie beim Animationsfilm Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen.

Im Juni 2017 wurde er mitten in den Dreharbeiten gemeinsam mit Miller von der Aufgabe entbunden, den Film Solo: A Star Wars Story fertig zu inszenieren. Ron Howard hat während den Dreharbeiten übernommen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002–2003: Clone High (Fernsehserie, 13 Episoden)
  • 2009: Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (Cloudy with a Chance of Meatballs)
  • 2012: 21 Jump Street
  • 2013: Brooklyn Nine-Nine (Fernsehserie, Episode 1x01)
  • 2014: The LEGO Movie
  • 2014: 22 Jump Street

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Warner: Presseheft The Lego Movie, 2014, S. 33.
  2. a b Phil Lord bei tribute.ca, abgerufen am 12. August 2013