Philipp Osthus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Philipp Osthus (* 11. September 1975 in Stade) ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Zivildienst besuchte er die hanseatische Akademie für audiovisuelle Medien. 1998 begann er ein Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 2003 erhielt er das Diplom (visuelle Kommunikation), theoretische Arbeit – Schauspielregie in Film und Fernsehen.

2004 war er Regie-Student an der Hamburg Media School. In der Zeit bis zu seinem Diplom 2006 entstanden die Kurzfilme Heul doch und Homerun ("beste Regie" beim Int. College Peace Film Festival Seoul, Korea). Sein Regie-Studium beschloss Philipp Osthus im November 2006 mit dem Diplom und dem Abschlussfilm Der Mungo.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]