Ramadan Sobhi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ramadan Sobhi
Personalia
Geburtstag 23. Januar 1997
Geburtsort KairoÄgypten
Größe 183 cm
Position Sturm, Flügelspieler (Linksaußen)
Junioren
Jahre Station
0000–2014 al Ahly Kairo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2016 al Ahly Kairo 55 (11)
2016 Stoke City U-23 1 0(0)
2016–2018 Stoke City 41 0(2)
2018– Huddersfield Town 1 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2013–2014 Ägypten U-17 19 0(6)
2015 Ägypten U-20 2 0(0)
2015 Ägypten U-23 9 0(4)
2015– Ägypten 28 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. September 2018

2 Stand: 19. September 2018

Ramadan Sobhi (arabisch رمضان صبحي, DMG Ramaḍān Ṣubḥī; * 23. Januar 1997 in Kairo) ist ein ägyptischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sobhi wechselte 2014 aus der U-19 von al Ahly Kairo in die 1. Mannschaft. Zwischen 2014 und 2016, absolvierte er 55 Spiele in der Egyptian Premier League, der höchsten Spielklasse in Ägypten. Neben zwei Meistertiteln und zwei Siegen im ägyptischen Supercup gewann er mit dem Verein den CAF Confederation Cup, den zweitwichtigsten Vereinswettbewerb für afrikanische Vereinsmannschaften.

Am 25. Juli 2016 wechselte Sobhi nach England zu Stoke City. Sein Debüt in der Premier League gab er am 20. August 2016, den 2. Spieltag. Bei dieser 1:4-Niederlage gegen Manchester City, kam er in der 88. Spielminute für Marko Arnautović in die Partie. Sein aktueller Vertrag bei Stoke läuft bis zum 30. Juni 2022.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sobhi durchlief einige ägyptische Juniorenteams, ehe er am 14. Juni 2015 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gab. Beim 3:0 gegen Tansania im Qualifikationsspiel zum Afrika-Cup 2015, kam er in der 67. Minute für Mahmoud Kahraba aufs Feld.

Im Jahr 2017 stand er mit Ägypten im Finale des Afrika-Cups 2017, welches mit 1:2 gegen Kamerun verloren wurde. Zudem gelang die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018, bei der Ägypten in der Gruppenphase nach Niederlagen gegen Russland, Uruguay und Saudi-Arabien als letzter der Gruppe A ausschied. Er wurde in allen drei Partien eingewechselt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ramadan Sobhi in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)