Egyptian Premier League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Egyptian Premier League
Voller Name Etisalat Egyptian Premier League
Abkürzung EPL
Verband Egyptian Football Association
Erstaustragung 1948/49
Mannschaften 20
Meister al Ahly
Rekordmeister Al-Ahly (37)
Website www.efa.com.egVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für CAF Champions League
CAF Confederation Cup

Die Egyptian Premier League (arabisch ‏الدوري المصري الممتاز‎, DMG ad-Dawrī al-Miṣrī al-Mumtāz) ist eine professionelle Fußballliga und die höchste Spielklasse im ägyptischen Fußball.

Die drei bekanntesten Vereine sind al Ahly Kairo, al Zamalek SC und Ismaily SC. Die Liga besteht aus 20 Mannschaften. Der Meister und der Zweitplatzierte qualifizieren sich für die CAF Champions League, der Dritte sowie der Pokalsieger nehmen am CAF Confederation Cup teil. Die Teams auf den Plätzen 16 bis 20 steigen in die zweite Liga (Division One) ab.

Zurzeit nennt sich die Liga offiziell Etisalat Egyptian Premier League, nachdem die Emirati Communications Company einen Vertrag mit dem nationalen Verband ausgehandelt hat. Es dürfen nicht mehr als drei ausländische Spieler bei einem Verein spielen.

Die Saison 2010/11 wurde aufgrund der Revolution in Ägypten vom 27. Januar 2011 bis zum 13. April 2011 unterbrochen. In dieser Spielzeit gab es keine Absteiger, da aber trotzdem drei Vereine aus der zweiten Liga aufstiegen, erhöhte sich die Anzahl der Vereine der folgenden Saison auf 19. Jene wurde nach den Stadion-Ausschreitungen von Port Said beim Spiel zwischen al-Masry und al Ahly am 1. Februar 2012 zunächst unter- und später, am 10. März, abgebrochen. Zu der Zeit hatten die Mannschaften 14 bis 17 Spiele absolviert. Die Spielzeiten 2011/12 sowie 2012/13 wurden ebenfalls abgebrochen.

Mannschaften der Saison 2014/15[Bearbeiten]

Meisterschaften[Bearbeiten]

Rekordmeister[Bearbeiten]

Platz Verein Titel
1. al Ahly Kairo 37
2. al Zamalek SC 11
3. Ismaily SC 03
4. El-Olympi 01
Ghazl El-Mehalla
Mokawloon al-Arab
Tersana

Bisherige Titelträger[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]