Ratak-Kette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
fw1
Ratak-Kette
Karte der Marshallinseln, im Osten die Ratak-Kette
Karte der Marshallinseln, im Osten die Ratak-Kette
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Marshallinseln
Geographische Lage 8° 29′ N, 170° 52′ OKoordinaten: 8° 29′ N, 170° 52′ O
Anzahl der Inseln 16
Hauptinsel Majuro-Atoll
Gesamte Landfläche 88,11 km²
Einwohner 33.892

Die Ratak-Kette ist eine Inselkette im Osten des Territoriums der Marshallinseln. Das aus der mikronesischen Sprache stammende Wort Ratak bedeutet „Sonnenaufgang“ (Osten). Viele der die Atolle bildenden Inselchen sind unbewohnt. Auf den Inseln der Gruppe leben zusammen etwa 34.000 Menschen. Zur Ratak-Kette gehört auch das Majuro-Atoll mit der Hauptstadt der Marshallinseln, auf dem mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung lebt.

Die Ratak-Kette setzt sich neben den isolierten, das heißt nicht zu Atollen gehörenden, Einzelinseln Jemo und Mejit aus folgenden Atollen zusammen:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]