Rhea Harder-Vennewald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rhea Harder)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhea Harder auf dem roten Teppich zum Studio Hamburg Nachwuchspreis 2012

Rhea Harder-Vennewald (* 27. Februar 1976 in Berlin als Rhea Harder) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Rhea Harder-Vennewald bestand 1995 ihr Abitur. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie bei Henriette Gonnermann und Heidelotte Diehl, wo sie auch Sprechtechnik lernte.

Bereits 1993 war Harder in vier Folgen der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten als Susanne Krüger zu sehen, bevor sie ab 1996 für sechs Jahre die Hauptrolle der Florentine „Flo Spira“ Spirandelli di Montalban übernahm. Im Rahmen dieses Engagements wurde sie auch als Sängerin tätig. Von 2003 bis 2005 war sie anschließend in der Serie Berlin, Berlin zu sehen. 2004 wurde Harder erstmals Mutter. Die Schwangerschaft wurde in die Serie eingebaut und ihr Sohn verkörperte vor der Kamera Ben, das Baby ihrer Serienrolle Sarah. In der Serie Alles außer Sex trat Harder 2005/2006 erneut in einer Serienproduktion eines Fernsehsenders auf. Seit 2006 spielt sie in der ZDF-Serie Notruf Hafenkante die junge Polizistin Franziska „Franzi“ Jung. 2009 übernahm sie die Sprechrolle der Gabriele „Gaby“ Glockner in der Hörspielserie TKKG, nachdem die bisherige Sprecherin Veronika Neugebauer einer Darmkrebserkrankung erlegen war.

Im Juni 2013 heiratete Harder ihren langjährigen Freund.[1] Sie haben zusammen einen Sohn (* 2010)[2] und eine Tochter (* 2014)[3]; die Familie lebt in Hamburg.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

Hörspiel-Sprechrollen[Bearbeiten]

  • Die drei ???: Spuk im Netz (Folge 132, Felica Sparing)
  • TKKG: Das Mädchen mit der Kristallkugel (Folge 166, Maren)
  • TKKG (seit Folge 167, Gabriele „Gaby“ Glockner)
  • Fünf Freunde und das Abenteuer im Hundeschlitten (Folge 83, Eva Moser)
  • Die drei ??? und der dreiTag (Laury)

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1997: Gute Zeiten, schlechte Zeiten – Vol. 10: Party Alarm (I Do (Fan-Mix))
  • 1997: Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Merry Christmas To You (Merry Christmas To You, Last Christmas, Jingle Bells, Heute Abend, O Du Fröhliche und O Tannenbaum als GZSZ All Stars)
  • 1998: Gute Zeiten, schlechte Zeiten: I Love You (All You Need Is Love und Our Time Has Come als GZSZ All Stars)
  • 2001: Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Unter Sternen – Musik & Tips für 12 Sternzeichen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rhea Harder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christina Schreiner: Diese Woche im Grand Elysée (Wochenkolumne des Grand Elysée Hotel Hamburg, 15. Juni 2013, abgerufen 16. Juli 2013; PDF; 468 kB)
  2. http://www.abendblatt.de/hamburg/persoenlich/article1573926/Babyglueck.html
  3. express.de