Roman Eremenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roman Eremenko
Roman Eremenko 2011.jpg
Roman Eremenko (2011)
Personalia
Name Roman Alexejewitsch Eremenko
Geburtstag 19. März 1987
Geburtsort MoskauRussische SFSR, Sowjetunion
Größe 180 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1994–1997 FF Jaro
1998 Tromsø IL
1999–2003 HJK Helsinki
2003–2004 FF Jaro
2005–2006 Udinese Calcio
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004 Gamlakarleby BK 3 0(0)
2004 Jakobstads BK 5 0(0)
2004–2005 FF Jaro 19 0(3)
2006–2009 Udinese Calcio 13 0(0)
2007 → AC Siena (Leihe) 11 0(0)
2008–2009 → Dynamo Kiew (Leihe) 19 0(1)
2009–2011 Dynamo Kiew 58 0(4)
2011–2014 Rubin Kasan 73 (11)
2014–2018 PFK ZSKA Moskau 59 (19)
2018– Spartak Moskau 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Finnland U-17 18 0(4)
Finnland U-19 9 0(0)
2006–2008 Finnland U-21 6 0(1)
2007– Finnland 73 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. August 2018

2 Stand: 21. Juli 2017

Roman Eremenko (russisch Рома́н Алексеевич Ерёменко/Roman Alexejewitsch Jerjomenko; * 19. März 1987 in Moskau) ist ein in Russland geborener finnischer Fußballspieler. Der offensive Mittelfeldspieler, der aber auch als Außenstürmer agieren kann, spielt seit 2018 für den russischen Erstligisten Spartak Moskau.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roman Eremenko zog bereits im Alter von drei Jahren mit seiner Familie nach Finnland, als sein Vater Alexei Eremenko Sr. dorthin zog, um für FF Jaro zu spielen. 2003 erhielt er die finnische Staatsbürgerschaft, besitzt aber weiterhin auch die russische. Er ist der jüngere Bruder von Alexei Eremenko, der zurzeit bei FF Jaro spielt.

Sein Profidebüt gab er 2004 im Alter von 17 Jahren für FF Jaro. Bereits 2005 war er einer der Schlüsselspieler des Teams. 2006 wechselte er zu Udinese Calcio. In der Hinrunde der Saison 2006/07 kam er nur auf sechs Einsätze, sodass man ihn für die Rückrunde zunächst an den AC Siena verlieh. 2007 verlängerte er seinen Vertrag bei Udinese bis 2012. Doch auch in seinem zweiten Jahr bei Udinese war er meist nur Bankdrücker. 2008 wurde er daher erneut verliehen, diesmal an Dynamo Kiew, wo er sich einen Stammplatz erobern konnte. Kiew nahm ihn daraufhin ab der Saison 2009/10 fest unter Vertrag. Nach drei Jahren beim russischen Erstligisten Rubin Kasan wechselte er zur Saison 2014/15 zu Vorjahresmeister PFK ZSKA Moskau.[1]

Nachdem Eremenko nach dem Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen am 14. November 2016 positiv auf Kokain getestet worden war, wurde er für zwei Jahre gesperrt.[2] Am 21. Juli 2017 bestätigte der CAS nach Eremenkos Einspruch die Sperre.[3]

Für die finnische Nationalmannschaft bestritt er bis dato 73 Länderspiele und erzielte dabei fünf Tore.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roman Eremenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Roman Eremenko auf der offiziellen Webpräsenz des finnischen Fußballverbandes (finnisch)
  • Roman Eremenko in der Datenbank von weltfussball.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZSKA Moskau holt Finnen-Star Eremenko aus Kazan
  2. Dopingsperre für Bayer-Schreck
  3. CAS bestätigt Sperre für Moskaus Eremenko auf transfermarkt.de, abgerufen am 21. Juli 2017.