Route nationale 422

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 422 in Frankreich
N 422
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 82 km (historisch: 1933–1973)
86 km (historisch: 1973–1986)
65 km (historisch: 1986–1993)
35 km (historisch: 1993–2006)

Regionen:

Status: abgestuft

Die Route nationale 422, kurz N 422 oder RN 422, war eine französische Nationalstraße.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße verlief in den Jahren 1933 bis 1973 von einer Straßenkreuzung mit der ehemaligen Nationalstraße 4 bei Marlenheim in zwei Abschnitten nach Mülhausen verlief. 1973 übernahm sie vom Straßenverlauf der Nationalstraße 425 den Abschnitt von Goxwiller bis Entzheim. Zusätzlich wurde die Strecke der Nationalstraße 422A nach Rixheim übernommen. Die beiden alten Abschnitte wurden in beiden Départements zur Départementsstraße 422 deklassiert. 1986 erfolgte eine Verkürzung der N 422 durch die Inbetriebnahme der Autobahn 35 zwischen Innenheim und Goxwiller. 1993 fiel der Abschnitt südlich von Sainte-Croix-en-Plaine der A 35 zum Opfer. 2006 erfolgte bis auf die kurze Verbindung der Teile der A 35 zwischen Entzheim und Innenheim die komplette Herabstufung der N 422.

Seitenäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N 422a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 422A in Frankreich
N 422A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 6 km (historisch)

Regionen:

Status: abgestuft

Die Route nationale 422A, kurz N 422A oder RN 422A, war ein Seitenast der Nationalstraße 422 in Baldersheim abzweigend, der westlich von Mülhausen diese mit der Nationalstraße 66 in Rixheim verband. Ihre Länge betrug sechs Kilometer. 1973 wurde sie in die N 422 integriert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]