Roy Halston Frowick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roy Halston Frowick (* 23. April 1932 in Des Moines, Iowa; † 26. März 1990 in San Francisco, Kalifornien), bekannt unter dem Namen Halston, war ein US-amerikanischer Modedesigner. Seine langen Kleider oder Kopien seines Styles waren populäre Kleidungsstücke Mitte der 1970er in den Discotheken.

Leben[Bearbeiten]

Frowick wurde im April 1932 in Des Moines, Iowa, geboren. Nach seiner Schulzeit an der Bosse High School in Evansville, Indiana, die er 1950 beendete, studierte Frowick an der Universität Indiana. Als seine Familie nach Chicago zog, brach er das Studium ab und begann einen Abendkursus an der School of the Art Institute of Chicago. und arbeitete als Schaufensterdekorateur in Chicago. Erste größere Bekanntheit erlangte Frowick durch einen Artikel in der Zeitung Chicago Daily News, die über Frowicks Hutkreationen berichtete. 1957 eröffnete Frowick sein erstes eigenes Modeverkaufsgeschäft, den Boulevard Salon an der North Michigan Avenue. Zu diesem Zeitpunkt übernahm er seinen Mittelnamen Halston als professionelles Markenzeichen.

Pillbox Hut von Jackie Kennedy.

Ende 1957 ging Frowick nach New York City, wo er für die Modistin Lilly Daché arbeitete. Ein Jahr später erhielt er eine Anstellung als Modist beim Modegeschäft Bergdorf Goodman an der Fifth Avenue in Manhattan. Nationale Bekanntheit erlangte Frowick dann durch seine Hutkreation des Pillbox Hutes, den Jacqueline Kennedy 1961 bei der Amtseinführung ihres Ehemannes trug. Mit seinem Design von Frauenmode wurde er vom US-amerikanischen Magazin Newsweek zum Premier Modedesigner von ganz Amerika gekürt.[1] Seine Modeentwürfe, die dem internationalen Stil des Jet Set jener Zeit entsprachen, wurden unter anderm in den 1960er und 1970er von Bianca Jagger, Liza Minnelli, Anjelica Huston, Lauren Bacall, Babe Paley und Elizabeth Taylor getragen.

Frowick lebte offen homosexuell in New York City.[2][3] 1990 verstarb Frowick im Alter von 57 Jahren an den Folgen von AIDS in San Francisco, Kalifornien.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. January Magazine: As Good As the People He Dressed
  2. ContactMusic:Alec Baldwin - Alec's gay role
  3. Adherents:The Gay 100 A Ranking of the Most Influential Gay Men and Lesbians, Past and Present
  4. Time:Fashion: Dressed To Kill - and Die, 1990