Ruta 25 (Bolivien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BO-R
Ruta 25 in Bolivien
Ruta 25 (Bolivien)
Basisdaten
Betreiber: Administradora Boliviana
de Carreteras
Straßenbeginn: Unduavi
(16° 18′ S, 67° 54′ W)
Straßenende: Vinto
(17° 24′ S, 66° 20′ W)
Gesamtlänge: 481 km

Departamentos:

Ruta25, Bolivia.jpg
Nordwestlicher Teil der Ruta 25

Die Ruta 25 ist eine Fernverkehrsstraße im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße hat eine Länge von 481 Kilometern und verläuft in der Yungas-Region zwischen den beiden Gebirgszügen der Cordillera Real und Cordillera Oriental.

Die Ruta 25 verläuft von Nordwesten nach Südosten im östlichen Teil des Departamento La Paz und im westlichen Teil des Departamento Cochabamba. Die Straße beginnt als Abzweig der Ruta 3 an der Kontrollstation Unduavi nordöstlich von La Paz. Sie führt dann in südöstlicher Richtung über die Ortschaften Chulumani, Inquisivi und Morochata und mündet in der Hochebene von Cochabamba bei Vinto in die Ruta 4.

Die Ruta 25 ist nicht asphaltiert, sie besteht auf ihrer gesamten Länge aus Schotter- und Erdpiste.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Straße ist mit Ley 2817 vom 27. August 2004 zum Bestandteil des bolivianischen Fernstraßennetzes Red Vial Fundamental erklärt worden.

Streckenabschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento La Paz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Departamento Cochabamba[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]