Südkoreanische Hockeynationalmannschaft der Herren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of South Korea.svg
Verband: Korean Hockey Federation
FIH-Weltrangliste:
28. November 2015
9
Trainer: Cho Myung-jun

Die südkoreanische Hockey-Nationalmannschaft der Herren repräsentiert die Korean Hockey Federation auf internationaler Ebene, zum Beispiel bei der Hockey-Weltmeisterschaft, der FIH Champions Trophy oder den Olympischen Sommerspielen.

Kor aus hockey WM 2006.jpg

Erst seit den Olympischen Spielen 1988 im eigenen Land spielt das Team eine Rolle im Welthockey, konnte sich seit 1994 für alle Weltmeisterschaften und Olympische Spiele qualifizieren. Der Größte Erfolg erreichte Südkorea bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, wo erst im 7-m-Schießen das Finale gegen die Niederlande verloren ging. Bei den letzten beiden Weltmeisterschaften platzierte sich das Team jeweils als Vierter. Auf kontinentaler Ebene konnten bei vier Asienspielen und zwei Asienmeisterschaften Titel errungen werden. In zwölf Länderspielen mit Deutschland blieb Südkorea bei vier Unentschieden bisher sieglos.

Aktuell rangiert Südkorea auf Platz 9 der Welt- und Platz 2 der Asienrangliste.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • bei vier Teilnahmen zwei Mal der vierte Platz

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silber: 2000

Champions Trophy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zweiter: 1999
  • Dritter: 2000

Asienspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gold: 1986, 1994, 2002, 2006
  • Silber: 1998
  • Bronze: 1958

Asia Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Asienmeister: 1994, 1999
  • Vize-Asienmeister: 2007
  • 3.Platz: 1985, 1989, 2003


Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Current Men's FIH World Ranking (PDF) abgerufen 28. November 2015