Österreichische Hockeynationalmannschaft der Herren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verband: Österreichischer Hockeyverband
FIH-Weltrangliste/Feld: 19 (Februar 2018)[1]
FIH-Weltrangliste/Halle: 1 (Februar 2018)[2]
Feld-Trainer: Cedric d'Souza[3]
Hallen-Trainer Tomasz Szmidt
Rekordnationalspieler: Peter Proksch (194)
Rekordtorschütze: ??

Die österreichische Hockeynationalmannschaft der Herren repräsentiert Österreich bei internationalen Hockey-Turnieren wie Hockey-Weltmeisterschaften und -Europameisterschaften.

Das Hockey-Team nahm bisher dreimal an Olympischen Spielen (1928, 1948, 1952) und viermal an Feldhockey-Europameisterschaften (1970, 1974, 1983, 2009) teil. Für die Champions Trophy und für Feldhockey-Weltmeisterschaften konnte sich die Mannschaft bisher noch nicht qualifizieren.

Die Hallenhockey-Europameisterschaft gewann das Team 2010 und 2018, die Hallen-Weltmeisterschaft erstmals am 11. Februar 2018, woraufhin das Team auch zum ersten Mal Platz Eins in der FIH-Weltrangliste indoor übernahm.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feldhockey-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bisher keine Teilnahme

Feldhockey-Europameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champions Trophy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bisher keine Teilnahme

Champions Challenge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

bisher keine Teilnahme

Hallenhockey-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hallenhockey-Europameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIH: rankings outdoor
  2. FIH: rankings indoor
  3. Cedric D'Souza ist neuer Trainer der ÖHV-Herren – Österreichischer Hockeyverband. In: www.hockey.at. Abgerufen am 31. Dezember 2015.
  4. orf.at: Goldener Rathausmann für Österreichs Weltmeister. Artikel vom 14. Februar 2018, abgerufen am 23. Juni 2018.