GeoStar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von STAR Bus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der GeoStar ist ein Satellitenbus für kleine und mittlere Kommunikationssatelliten der amerikanischen Orbital Sciences Corporation.

Orbital fertigt auf der Grundlage dieses Designs für den Endkunden diverse Nutzlasten, die auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Es ist kompatibel mit diversen Startsystemen und kann beispielsweise mit den Trägerraketen Atlas V, Ariane 5, Falcon 9 und Proton gestartet werden. Der STAR-1 wurde im November 1997 bei IndoStar 1 zum ersten Mal eingesetzt und seitdem in der verbesserten Version STAR-2 verwendet. 2011 wurde der Satellitenbus in GeoStar umbenannt. Der erste Satellit, der unter diesem Namen gestartet wurde, ist SES-8. Unter dem Namen GeoStar-3 wurden insgesamt 3 Satelliten gestartet. Für eine vollständig elektrifizierte Version gibt es den GeoStar-2e, für den zurzeit 2 weitere Satelliten bestellt sind.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grundstruktur der dreiachsenstabilisierten Satelliten hat eine Größe von 1,75 m × 1,7 m × 1,8 m und besteht aus Aluminiumlegierungen und Verbundwerkstoffen. Die Leermasse beträgt jeweils 558 kg. Die Energieversorgung des Satelliten und seiner Nutzlast wird von Galliumarsenid-Solarzellenflächen, die bis zu 5 kW Leistung (in den späteren Version bis zu 7,5 kW) erzeugen, zwei 4,84 kWh Lithium-Ionen-Akkumulatoren und ein 24-36 V-Gleichspannungs-Bussystem gewährleistet. Als Antrieb kommt im Orbit ein Hydrazintriebwerk zum Einsatz. Die Steuerung übernimmt ein Prozessor MIL-STD-1750A mit einem MIL-STD-1553B- Bussystem. Zur Lageregelung werden Erd- bzw. Sonnensensoren und optional Sternsensoren eingesetzt. Als Lebenserwartung für die Satelliten werden 15 Jahre angegeben.[1]

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestartete Satelliten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Bus-Version Besteller Bestellungsjahr Startdatum (UTC) Trägerrakete NSSCD-ID Anmerkungen
IndoStar 1 STAR-1 IndoStar 1993 12.11.1997, 21:48 Ariane-44L 1997-071B
BSAT-2a STAR-1 BSAT 1999 08.03.2001, 22:51 Ariane-5G 2001-011B
BSAT-2b STAR-1 BSAT 1999 12.07.2001, 22:58 Ariane-5G 2001-029B Fehlstart, Umlaufbahn zu niedrig
N-STAR c STAR-2 Nippon Telegraph and Telephone (NTT) 2000 05.07.2002, 23:22 Ariane-5G 2002-035B
Galaxy 12 STAR-2 Galaxy 2001 09.04.2003, 22:52 Ariane-5G 2003-013B
BSAT-2c STAR-1 BSAT 2001 11.06.2003, 22:38 Ariane-5G 2003-028A
Galaxy 14 STAR-2 Galaxy 2001 13.08.2005, 23:28 Sojus-FG/Fregat 2005-030A
Galaxy 15 STAR-2 Galaxy 2001 13.10.2005, 22:32 Ariane 5GS 2005-041A
Telkom-2 STAR-2 Telkom 2002 16.11.2005, 23:46 Ariane 5 ECA 2005-046A
Optus D1 STAR-2.4 Optus 2003 13.10.2006, 20:57 Ariane 5 ECA 2006-043B
Optus D2 STAR-2.4 Optus 2003 05.10.2007, 22:02 Ariane 5GS 2007-044A
Intelsat 11 STAR-2 Intelsat 2005 05.10.2007, 22:02 Ariane 5GS 2007-044B
Horizons 2 STAR-2 Intelsat 2005 21.12.2007, 21:42 Ariane 5GS 2007-063B
Thor 5 STAR-2 Telenor 2005 11.02.2008, 11:34 Proton-M/Bris-M 2008-006A
Measat-3A STAR-2 Measat 2005 21.06.2009, 21:50 Zenit-3 SLB 2009-032A
AMC-21 STAR-2 SES Americom 2006 14.08.2008, 20:44 Ariane 5 ECA 2008-038B
NSS-9 STAR-2 SES World Skies 2006 12.02.2009, 22:09 Ariane 5 ECA 2009-008A
Intelsat 16 STAR-2.4 Intelsat 2006 12.02.2010, 00:39 Proton-M/Bris-M 2010-006A
Optus D3 STAR-2.4 Optus 2007 21.08.2009, 22:09 Ariane 5 ECA 2009-044B
Intelsat 15 STAR-2.4 Intelsat 2007 30.11.2009, 21:00 Zenit-3 SLB 2009-067A
SES-1 STAR-2.4 SES World Skies 2007 24.04.2010, 11:19 Proton-M/Bris-M 2010-016A
SES-2 STAR-2.4 SES World Skies 2007 21.09.2011, 21:38 Ariane 5 ECA 2011-049A
Koreasat 6 STAR-2 Korea Telecom 2008 29.12.2010, 21:27 Ariane 5 ECA 2010-070B
New Dawn STAR-2.4 Intelsat 2008 22.04.2017, 21:37 Ariane 5 ECA 2011-016A C-Band-Reflektor-Antenne entfaltete sich nicht
SES-3 STAR-2.4E SES World Skies 2008 15.07.2011, 23:16 Proton-M/Bris-M 2011-035A
Intelsat 18 STAR-2.4E Intelsat 2008 05.10.2011, 21:00 Zenit-3 SLB 2011-056A
HYLAS 2 STAR-2.4E Avanti Communications 2009 02.08.2012, 20:54 Ariane 5 ECA 2012-043B
Intelsat 23 STAR-2.4E Intelsat 2009 14.10.2012, 08:37 Proton-M/Bris-M 2012-057A
OHO-1 STAR-2.3 OverHorizon 2009 2012 (ursprünglich) Ariane 5 ECA - Nicht gestartet
Star One C3 STAR-2.4E Star One 2010 10.11.2012, 21:05 Ariane 5 ECA 2012-062A
MEXSAT-3 STAR-2.4E Secretaría de

Comunicaciones y Transportes

2010 19.12.2012, 21:49 Ariane 5 ECA 2012-075B
Africasat-1a STAR-2 Azercosmos 2010 07.02.2013, 21:36 Ariane 5 ECA 2013-006B
SES-8 GeoStar-2.4 SES World Skies 2011 03.12.2013, 22:41 Falcon 9 v1.1 2013-071A Erster Start einer Falcon 9 in einen GTO
Thaicom 6 GeoStar-2.3 Thaicom 2011 06.01.2014, 22:06 Falcon 9 v1.1 2014-002A
Amazonas 4A GeoStar-2.4 Hispasat 2012 22.03.2014, 22:04 Ariane 5 ECA 2014-011B Eine Fehler im Stromversorgungssystem verkürzte die Lebensdauer
Amazonas 4B GeoStar-2

oder -3

Hispasat 2012 2015 (ursprünglich) ? - Nicht gestartet, in Amazonas 5 umgewandelt
Sky Mexico 1 GeoStar-2.4E DirecTV 2013 27.05.2015, 21:16 Ariane 5 ECA 2015-026B
Palapa-E GeoStar-2.4 Indosat 2013 ? ? - Der Vertrag wurde von Indosat gekündigt,

weil sie die Rechte für die Position 150,5° Ost verloren

Thaicom 8 GeoStar-2.3 Thaicom 2014 27.05.2016, 21:39 Falcon 9 v1.2 2016-031A
Al Yah 3 GeoStar-3 YahSat 2014 25.01.2018, 22:20 Ariane 5 ECA 2018-012A Fehlstart, Umlaufbahn zu niedrig
GovSat-1 GeoStar-3 SES World Skies 2015 30.01.2018, 21:25 Falcon 9 v1.2 2018-013A
HYLAS-4 GeoStar-3 Avanti Communications 2014 05.04.2018, 21:34 Ariane 5 ECA 2018-033B

Zurzeit bestellte Satelliten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Bus-Version Besteller Bestellungsjahr Startdatum (UTC) (geplant) Trägerrakete Anmerkungen
Eutelsat 5 West B[2] GeoStar-2e Eutelsat 2016 2018 Proton-M/Bris-M
Galaxy 30[3] GeoStar-2e Intelsat 2018 Anfang 2020 Ariane 5 ECA

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. STAR Bus Factsheet (Orbital) (PDF; 2,1 MB)
  2. Eutelsat 5 West B bei Gunter's Space Page (englisch).
  3. Galaxy 30 bei Gunter's Space Page (englisch).