Saint-Géry (Lot)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Géry
Wappen von Saint-Géry
Saint-Géry (Frankreich)
Saint-Géry
Gemeinde Saint Géry-Vers
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Koordinaten 44° 29′ N, 1° 35′ OKoordinaten: 44° 29′ N, 1° 35′ O
Postleitzahl 46330
Ehemaliger INSEE-Code 46268
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Ortszentrum

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Saint-Géry ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Saint Géry-Vers mit 446 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Lot in der Region Okzitanien.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurde Saint-Géry mit der Nachbargemeinde Vers zur Commune nouvelle Saint Géry-Vers fusioniert. Die Gemeinde Saint-Géry gehörte zum Arrondissement Cahors und zum gleichnamigen Kanton Saint-Géry.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt rund zehn Kilometer östlich von Cahors, im Regionalen Naturpark Causses du Quercy. Nachbarorte von Saint-Géry sind:

Saint-Géry liegt am rechten Ufer des Flusses Lot, der hier die weiter nördlich befindliche Kalk-Hochebene Causse de Gramat von der gleichartigen, weiter südlichen liegenden Formation Causse de Limogne trennt.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigste Straßenverbindung ist die Départementsstraße D662, die von Cajarc nach Cahors führt und dabei am rechten Ufer dem Fluss folgt, der hier in vielen engen Windungen verläuft. Es ist daher keine Durchzugsstraße, sondern dient überwiegend dem lokalen Verkehr und dem Tourismus. Auch eine Bahnlinie führt durch das Gebiet, auf der der Touristenzug Quercy-Rail verkehrt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
Einwohner 345 317 318 300 349 433 458

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den steilen Felsabbrüchen des Lot-Tales befinden sich Höhlen und Grotten, die in prähistorischer Zeit bewohnt waren. Sie sind als Monument historique registriert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Géry (Lot) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. 46268 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)