Schloss Louisenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louisenberg

Das Schloss Louisenberg liegt am Untersee in Mannenbach (Gemeinde Salenstein) im Kanton Thurgau, Schweiz.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1834/1835 baute der ehemalige französische Brigadegeneral Marquis de Crenay anstelle des alten Mannenbacher Kaplaneigebäudes ein Herrschaftshaus, das er nach dem Namen der Nichte seiner Frau, Louise de Séréville «Louisenberg» taufte.

Das Gebäude ist dreigeschossig und hat ein flaches Walmdach. Auf der Schlossterrasse liegt ein symmetrisch angelegter Park mit Kopien alter Statuen.

1873 kaufte Jean Bürgi-Betschaft aus Arth das Schloss, 1878 ging es in das Eigentum von Kantonsrat Abraham Fehr-Häberlin aus Mannenbach über. 1889 gehörte es Baronin Emilie von Breidenbach, ab 1906 Jean Kaestlin, ab 1945 Frau ten Brink-Merian, ab 1960 wieder der Familie Kaestlin, der es noch heute gehört.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schloss Louisenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 40′ 19″ N, 9° 2′ 55″ O; CH1903: 720904 / 281373