Scott Cawthon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Scott Cawthon (* 26. Juli 1971[1]) ist ein US-amerikanischer Spieleentwickler und Roman- und Drehbuchautor. Er wurde vor allem durch die Spielereihe Five Nights at Freddy’s bekannt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über Cawthons Privat- und Familienleben ist nur bekannt, dass er in Salado im US-Bundesstaat Texas wohnt, verheiratet ist und zwei Söhne, Ian und Braden hat, die für ihn seine Spiele testen. Ansonsten hält er Informationen über sein Leben komplett zurück.

Er ist Absolvent der Kunst-Akademie von Houston zu Texas. Cawthon ist ein sehr religiöser Christ und Mitglied von Hope Animation, ein offizielles Film- und Spieleprojekt, das nach eigenen Angaben die Botschaft Jesu Christi über die modernen Medien zu verbreiten sucht.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scott Cawthon hatte bereits mehrere, stark christlich orientierte Animationsfilme wie Noah's Ark, The Pilgrim's Progress, A Christmas Journey und Jesus Kids Club produziert. Daneben entwickelte er zahlreiche Spiele verschiedener Genres, unter anderem: Legacy of Flan 1 - 4, There is no Pause Button!, Chipper & Sons Lumber Co. und Rage Quit!.

Der Stein des Anstoßes für die Spieleserie "Five Nights at Freddy's" war das Spiel Chipper & Sons Lumber Co., in welchem anthropomorphe Biber ihrer alltäglichen Arbeit (nämlich Holz hacken und verarbeiten) nachgehen. Spielefans beschwerten sich vehement darüber, dass die Figuren in dem Spiel "wie animatronische Puppen" aussehen würden und ihre starren Blicke, sowie ihr krampfartiges Lächeln, "leblos und furchteinflößend" wirkten. Auch andere Spiele aus seiner Hand wurden kritisiert. Zunächst war Scott enttäuscht darüber und infolgedessen depressiv.[1] Dann aber kam er auf die Idee, die Kritiken über animatronisch wirkende Spielecharaktere in Chipper & Sons Lumber Co. als Anregung zu einem Horrorspiel auszunutzen. Die Inspirationen zu den einzelnen Animatronics lieferten ihm berühmte, real existierende Animatronics aus diversen Vergnügungsparks und Franchise-Pizzerien (z. B. Chuck E. Cheese’s), sowie Figuren aus der Muppet-Show.

Gemäß aktuellen statistischer Aufstellungen Spiele verkaufender Portale wie Steam und Twitch wurde Five Nights at Freddy's bis Juni 2015 täglich bis zu 4.694 Mal via iPhone und PC heruntergeladen, dies ergibt eine ungefähre Tageseinnahme von 12.880,00 $ (entspricht etwa 11.560,00 €). Scott Cawthon hat inzwischen dem St. Jude Children’s Research Hospital (eine bekannte Kinderklinik in Memphis, Tennessee, die speziell Kinder mit Krebs- und Leukämie-Leiden behandelt), eine Summe von 256.500,00 $ gespendet. Wäre Five Nights at Freddy's nicht ein solcher Überraschungserfolg gewesen, hätte er seine berufliche Karriere als Spieledesigner aufgeben müssen.

Inzwischen ist Scott Cawthon auch erfolgreicher Romanautor. Sein erstes Werk mit dem Titel Five Nights at Freddy's: Die silbernen Augen wurde Dezember 2015 veröffentlicht.[2] Sein zweites Werk, Five Nights at Freddy's: Durchgeknallt, erschien am 27. Juni 2017.[3] Das dritte seiner Bücher trägt den Titel The Fourth Closet und wurde am 26. Juli 2018 veröffentlicht.[4] Auch am Drehbuch für den Film Five Nights at Freddy's ist er beteiligt.[5]

Interaktion mit Fans[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cawthon gibt nur sehr selten Interviews und lässt Diskussionen um seine Spiele meist ohne erkennbares Eingreifen ablaufen. Manchmal äußert er sich jedoch auf Diskussionsforen über die Spielereihe zu Fragen von Fans, meistens ohne Konkretes über die Reihe preiszugeben, vor allem wenn es um die Handlung geht.

Die Entwicklung der Spiele, über die die Fans bisher jedes Mal nur durch kryptische Teaser und Trailer auf dem Laufenden gehalten wurden, ist bei Ultimate Custom Night jedoch sehr offen gestaltet worden. Die Fans wurden von Cawthon regelmäßig über neue Spielinhalte informiert, sobald er sie hinzugefügt hatte.

Cawthon ist außerdem dafür bekannt seine Fans oft absichtlich in die Irre zu führen, weshalb er oft als Troll bezeichnet wird. Beispielsweise gab er zu mehreren Five-Nights-at-Freddy's-Teilen „Demoversionen“ heraus, die sich beim Spielen als völlig andere Spiele entpuppten, denen nur einige Grafiken der Five-Nights-at-Freddy's-Reihe hinzugefügt wurden, oder er gab seinen Geburtstag als 31. Februar aus.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Genre Erscheinungsjahr
Floppy Disk Shoot ’em up 1995
RPG Max Rollenspiel 2002
Dinostria Rollenspiel 2003
Elemage Rollenspiel 2003
Gunball Shoot ’em up 2003
Legacy of Flan Rollenspiel 2003
Legacy of Flan 2: Flans Online Rollenspiel 2003
Legacy of Flan 3: Storm of Hades Rollenspiel 2003
Lost Island Action 2003
Mega Knight Rollenspiel 2003
Dank Knight Action 2003
Phantom Core: The Moon Mission Action 2003
RPG Max 2 Rollenspiel 2003
Ships of Chaos Shoot ’em up 2003
Stellar Gun Shoot ’em up 2003
War Shoot ’em up 2003
Flanville Action 2004
Junkyard Apocalypse Action 2004
Moon Minions Rollenspiel 2004
Chup's Quest Action 2005
Flanville 2 Action 2005
Legend of White Whale Rollenspiel 2005
Metroid: Ripped Worlds Action 2005
Bogart Action 2006
Bogart 2: Return of Bogart Action 2006
The Misadventures of Sigfreid the Dark Elf on Tuesday Night Action 2006
Weird Colony Rollenspiel 2006
Legacy of Flan 4: Flan Rising Rollenspiel 2007
M.O.O.N. Action 2007
The Desolate Room Rollenspiel 2007
Iffermoon Shoot ’em up 2008
The Powermon Adventure! Rollenspiel 2010
Doomsday Picnic Action 2011
Slumberfish! Puzzlespiel 2011
Slumberfish!: Catching Z's Puzzlespiel 2011
The Pligrim's Progress Rollenspiel 2011
Fighter Mage Bard Rollenspiel 2012
The Desolate Hope Action‐Rollenspiel 2012
There Is No Pause Button! Jump and Run 2012
Use Holy Water! Shoot ’em up 2012
20 Useless Apps Puzzlespiel 2013
Aquatic Critters Slots Puzzlespiel 2013
Bad Waiter Tip Calculator Puzzlespiel 2013
Chipper and Sons Lumber Co. Action 2013
Cropple Puzzlespiel 2013
Forever Quester Action 2013
Golden Galaxy Action 2013
Mafia! Slot Machine Puzzlespiel 2013
Pimp My Dungeon Action‐Puzzlespiel 2013
Platinum Slots Collection Puzzlespiel 2013
Rage Quit Jump and Run 2013
Scott's Fantasy Slots Puzzlespiel 2013
Spooky Scan Puzzlespiel 2013
Vegas Fantasy Jackpot Puzzlespiel 2013
Vegas Fantasy Slots Puzzlespiel 2013
Vegas Wild Slots Puzzlespiel 2013
8-Bit RPG Creator Puzzle‐ und Rollenspiel 2014
8-Bit RPG Creator: Cuddly Creatures Puzzle‐ und Rollenspiel 2014
8-Bit RPG Creator: Zombies Attack Puzzle‐ und Rollenspiel 2014
Bible Story Slots Puzzlespiel 2014
Chubby Hurdles Jump and Run 2014
Dark Prisms Puzzlespiel 2014
Fart Hotel Face 2014
Five Nights at Freddy's Survival Horror 2014
Five Nights at Freddy's 2 Survival Horror 2014
Gemsa Puzzlespiel 2014
Hawaiian Jackpots Puzzlespiel 2014
Jumbo Slots Collection Puzzlespiel 2014
Kitty in the Crowd Wimmelbild 2014
Magnum Slots Collection Puzzlespiel 2014
Pogoduck Jumy 2014
Shell Shatter Puzzlespiel 2014
Sit 'N Survive Survival 2014
V.I.P. Woodland Casino Puzzlespiel 2014
Five Nights at Freddy's 3 Survival Horror 2015
Five Nights at Freddy's 4 Survival Horror 2015
FNaF World: Halloween Edition Rollenspiel 2015
FNaF World Rollenspiel 2016
Sister Location: Mature Edition Survival 2016
Five Nights at Freddy's: Sister Location Survival Horror 2016
Doofas Shoot ’em up 2017*
Freddy Fazbear's Pizzeria Simulator Survival Horror 2017
Ultimate Custom Night Survival Horror 2018
Five Nights at Freddy's VR: Help Wanted Survival Horror 2019
Five Nights at Freddy's AR: Special Delivery Survival Horror 2019
Freddy in Space 2 Jump and Run, Collectathon 2019

*Entwickelt 1989‐1994

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Five Nights at Freddy's: Die silbernen Augen (2015)
  • Five Nights at Freddy's: Durchgeknallt (2017)
  • The Freddy Files (2017)
  • Five Nights at Freddy's: Survival Logbook (2017)
  • Five Nights at Freddy's: The Fourth Closet (2018)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Torill Elvira Mortensen, Jonas Linderoth, Ashley ML Brown: The Dark Side of Game Play: Controversial Issues in Playful Environments. Routledge, London/ New York 2015, ISBN 978-1-317-57446-0.
  • Kerri Duncan Valentine, Lucas John Jensen: Examining the Evolution of Gaming and Its Impact on Social, Cultural, and Political Perspectives. IGI Global, Hershey (Pennsylvania) 2016, ISBN 978-1-5225-0262-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Kurzbiografie über Scott Cawthon auf biographicsworld.com (englisch); zuletzt aufgerufen am 2. Juli 2019.
  2. Jeffrey Matulef: Five Nights at Freddy's creator releases spin-off novel. In: eurogamer.com. Gamer Network, 18. Dezember 2015, abgerufen am 25. August 2018 (englisch).
  3. Jerome Delos Santos: Five Nights at Freddy's: Twisted Ones Novel Early Copy Out, Story Details Leaked (Spoilers). (Nicht mehr online verfügbar.) In: thebitbag.com. Tune Media, 13. Juni 2017, archiviert vom Original am 31. Juli 2017; abgerufen am 25. August 2018 (amerikanisches Englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thebitbag.com
  4. Christopher Groux: 'Five Nights at Freddy’s: The Fourth Closet’ Plot Description Revealed. In: newsweek.com. Newsweek, 8. März 2018, abgerufen am 22. August 2018 (englisch).
  5. Scott Cawthon: Upcoming Projects Mega-Thread! In: Steam. Valve, 19. Juli 2018, abgerufen am 25. August 2018 (englisch).