Secret Diary of a Call Girl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelSecret Diary of a Call Girl – Geständnisse einer Edelhure
OriginaltitelSecret Diary of a Call Girl
Secret Diary of a Call Girl 2007 logo.svg
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2007–2011
Länge22 Minuten
Episoden32 in 4 Staffeln (Liste)
GenreComedy
TitelmusikAmy Winehouse
You Know I’m No Good
IdeeLucy Prebble
ProduktionJacquie Glanville
Elinor Day
KameraGavin Struthers (Staffel 2)
Erstausstrahlung27. September 2007 (UK) auf ITV2
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
18. September 2009 auf Passion
Besetzung
Synchronisation

Secret Diary of a Call Girl ist eine britische Fernsehserie, die sich rund um das Privat- und Geschäftsleben des Londoner Callgirls Belle (eigentlich Hannah) dreht. In der Hauptrolle ist der ehemalige Doctor-Who-Star Billie Piper als Belle de Jour zu sehen, Piper war außerdem als Executive Producer (Geschäftsführerin) tätig.

Die Serie umfasst vier Staffeln. Vorlage war der autobiografische Blog Belle De Jour – Diary Of A London Call Girl, welcher später auch als Buch veröffentlicht wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hannah gibt vor, in einer Kanzlei in London als Sekretärin zu arbeiten. Tatsächlich ist sie als Callgirl Belle tätig. Sie trennt dabei strikt Privates und Geschäftliches, sodass nicht einmal ihr bester Freund Ben etwas davon weiß. Als Grund für ihren Job als Callgirl gibt sie ihre Liebe zu Sex und Geld an.

In der Serie führt Hannah den Zuschauer als Erzählerin sowohl durch ihr Privatleben als auch ihr Geschäftsleben. Dabei richtet sie sich gelegentlich direkt an den Zuschauer und schaut dabei direkt in die Kamera.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grundlage für die Serie waren der autobiografische Blog und die darauf aufbauenden Bücher von Brooke Magnanti, alias Belle de Jour (französisch für „Schöne des Tages“). Hauptdarstellerin Piper erhielt im Rahmen ihrer Vorbereitungszeit zum Dreh die Gelegenheit, sich unter vier Augen mit Magnanti selbst zu unterhalten, obwohl die Identität der Autorin zu diesem Zeitpunkt nur einer Handvoll Menschen bekannt und eines der bestgehüteten Geheimnisse der britischen Literaturszene war.

Ursprünglich sollte die Fernsehserie für den britischen Sender Channel 4 produziert werden. Als dieser jedoch absprang, sicherte sich ITV die Rechte. Auf dem Sender ITV2 wurden alle vier Staffeln ausgestrahlt. Die erste Episode lief am 27. September 2007 in Großbritannien an. Mit Bestellung der vierten und letzten Staffel wurde das Serienende im Juni 2010 offiziell bekannt gegeben. Die letzte Episode wurde am 22. März 2011 ausgestrahlt. An der Produktion der Serie waren IMG Media, Tiger Aspect Productions, Silver Apples Media und die Artist Rights Group beteiligt.[1]

Neben Hauptdarstellerin Billie Piper waren Greg Brenman, Avril MacRory und Michael Foster als Executive Producers für die Finanzplanung des Filmprojektes verantwortlich. Produzentinnen waren Jacquie Glanville (Recovery) und Elinor Day (The Diary of Anne Frank).

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland
Die Erstausstrahlung der Serie erfolgte am 18. September 2009 bis 9. Oktober 2009 auf dem Pay-TV-Sender Passion. Von 2013 bis 2015 wurde die Serie zweimal beim Free-TV-Sender Sixx ausgestrahlt.[2] Noch vor Ausstrahlung im deutschen Free-TV waren die ersten beiden Staffeln auf den Portalen Lovefilm und MyVideo zum Onlineabruf veröffentlicht. Auch die späteren Staffeln wurden nach der Ausstrahlung bei Sixx bei MyVideo veröffentlicht. Auch Netflix und Amazon Prime bieten die Serie an.

Großbritannien
Am 27. September 2007 erfolgte die Erstausstrahlung auf dem Sender ITV.

USA
In den Vereinigten Staaten wurde die Serie vom Pay-TV-Sender Showtime gezeigt.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation übernahm die Deutsche Synchron unter Leitung von Sabine Strobel. Das Dialogbuch wurde von Dr. Michael Nowka geschrieben.[3]

Rollenname Schauspieler/in Rolle Synchronsprecher/in[3]
Hannah „Belle“ Baxter Billie Piper 1.01–4.08 Luise Helm
Ben Iddo Goldberg 1.01–4.08 Dirk Stollberg
Stephanie Cherie Lunghi 1.01–4.08[B 1] Susanna Bonaséwicz
Alex Callum Blue 1.02, 1.08–2.08 Karlo Hackenberger
Gloria „Bambi“ White Ashley Madekwe 2.01–3.08 Marie-Luise Schramm
Jackie Joanna Bobin 2.01–2.02
3.01–3.05, 4.03
Schaukje Könning
Duncan James D’Arcy 3.01–3.08 Sascha Rotermund
Byron David Dawson 3.02–3.08 Steffan Drotleff
Poppy Lily James 4.01–4.08 Luisa Wietzorek
Charlotte Gemma Chan 4.01–4.08[B 1] Anna Grisebach
Anmerkungen
  1. a b Unregelmäßige Auftritte im genannten Zeitraum

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rainer Idesheim: Secret Diary of a Call Girl: Showtime und ITV2 bestellen vierte Staffel. serienjunkies.de, 18. Juni 2010, abgerufen am 2. Juni 2012.
  2. DWDL: Sixx sichert sich "Secret Diary of a Call Girl", aufgerufen am 2. August 2013
  3. a b Geständnisse einer Edelhure. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 31. Mai 2012.