RTL Passion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Passion (Fernsehsender))
Wechseln zu: Navigation, Suche
RTL Passion
Senderlogo
RTL Passion Logo 2015.png
Allgemeine Informationen
Empfang: DVB-C, DVB-S2, DVB-T, IPTV
Eigentümer: RTL Group
Geschäftsführer: Anke Schäferkordt
Sendebeginn: 27. November 2006
Programmtyp: Spartenprogramm (Frauen)
Website: www.passion.de
Liste von Fernsehsendern

RTL Passion (bis 11. November 2015: Passion) ist ein deutscher Bezahlfernsehsender der RTL Group. Der Sender startete am 27. November 2006. Wegen der Beteiligung anderer Partner wurde auch auf den RTL-Zusatz verzichtet, wie er von den ebenfalls kostenpflichtigen Sendern RTL Living und RTL Crime her bekannt ist. Das Programm richtet sich verstärkt an weibliches Publikum und zeigt Telenovelas, romantische Fernsehserien und Soaps.

Veranstaltet wird das Programm zurzeit auf Grundlage der erteilten Lizenz des RTL World-Bouquets durch die RTL Television GmbH.

Das Programm wird kostenpflichtig im Digitalangebot deutscher Kabelnetzbetreiber, sowie via IPTV vermarktet. Seit dem 1. Januar 2008 ist Passion auch über den Bezahlfernsehsender Sky als Teil des Programmpaketes Sky Welt abonnierbar.

Ab dem 13. November 2012 wird bei Unitymedia Kabel BW zusätzlich die HD-Variante Passion HD ausgestrahlt. Im Gegensatz zu den anderen HD-Sendern der RTL Group wird dieser Sender nicht mit den von HD+ bekannten Aufnahme- und Vorspulsperren verbreitet.

Am 16. Januar 2013 hat Passion neue Logos und ein neues On-Air- und Off-Air-Design für seine Sender eingeführt.[1]

Bis Ende Dezember 2014 besaß die UFA 49,6 Prozentanteile am Sender. Diese wurden von der RTL Group Anfang 2015 übernommen, sodass der Sender nun in kompletter Hand der Sendergruppe liegt. Die Umbenennung in "RTL Passion" erfolgte am 12. November 2015.[2]

Senderlogos[Bearbeiten]

Programm[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Homepage

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DWDL.de: Neues "Passion"-Design: Heller und ohne Rose
  2. RTL verpasst Pay-TV-Sendern neuen Anstrich. 1. Oktober 2015. Abgerufen am 1. Oktober 2015.