Sockel 495

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sockel 495
Sockel 479
Spezifikationen
Einführung 2004
Bauart ZIF
Kontakte 495
Busprotokoll AGTL+
Prozessoren Intel Pentium III
Intel Celeron M

Der Sockel 495 (offiziell µPGA2) ist der Prozessorsockel für Intels Mobilprozessoren der Baureihen Intel Pentium III und Intel Celeron M.[1] Als Nachfolger wurde der Sockel M eingeführt.

Der Sockel 495 wurde auch in Microsofts Xbox Spielekonsole verbaut, aber im Chipgehäuse eines Ball grid array (BGA) ausgeführt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sockel 495 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Intel Pentium III Mobile Celeron Processor