Spinazzola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Spinazzola (Begriffsklärung) aufgeführt.
Spinazzola
Kein Wappen vorhanden.
Spinazzola (Italien)
Spinazzola
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Barletta-Andria-Trani (BT)
Koordinaten 40° 58′ N, 16° 5′ OKoordinaten: 40° 58′ 0″ N, 16° 5′ 0″ O
Höhe 465 m s.l.m.
Fläche 182 km²
Einwohner 6.621 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 70058
Vorwahl 0883
ISTAT-Nummer 110008
Volksbezeichnung Spinazzolesi
Schutzpatron San Sebastiano
Website Spinazzola

Spinazzola ist eine Gemeinde mit 6621 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Barletta-Andria-Trani, Region Apulien. Die Gemeinde war vor 2008 Bestandteil der Provinz Bari.

Die Nachbarorte von Spinazzola sind Andria, Banzi, Genzano di Lucania, Gravina in Puglia, Minervino Murge, Montemilone, Palazzo San Gervasio, Poggiorsini, Ruvo di Puglia und Venosa.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spinazzola zählt 2.724 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 fiel die Einwohnerzahl von 7.817 auf 7.362. Dies entspricht einer prozentualen Abnahme von 5,8 %.

In Spinazzola geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michele Ruggieri (1543–1607), Priester und einer der Gründerväter der jesuitischen Chinamission

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Spinazzola – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.