Margherita di Savoia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Margherita di Savoia
Kein Wappen vorhanden.
Margherita di Savoia (Italien)
Margherita di Savoia
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Barletta-Andria-Trani (BT)
Koordinaten 41° 22′ N, 16° 9′ OKoordinaten: 41° 22′ 0″ N, 16° 9′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 36,35 km²
Einwohner 11.855 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 326 Einw./km²
Postleitzahl 71044
Vorwahl 0883
ISTAT-Nummer 110005
Volksbezeichnung Margheritani oder Salinari
Schutzpatron Santissimo Salvatore
Website Margherita di Savoia
Strandpromenade in Margherita di Savoia
Strandpromenade in Margherita di Savoia

Margherita di Savoia ist eine Gemeinde mit 11.855 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Barletta-Andria-Trani, Region Apulien. Die Gemeinde war vor 2008 Bestandteil der Provinz Foggia. Die Gemeinde liegt an der Adriaküste nordwestlich von Barletta. Im Nordwesten der Gemeinde befindet sich eine der größten Meerwassersalinen europaweit.

Die Nachbarorte von Margherita di Savoia sind Barletta (BA), Trinitapoli, Zapponeta und Canosa di Puglia (BA). Bürgermeisterin war zwischen 2010 und 2012 die ehemalige Fernsehmoderatorin Gabriella Carlucci. 2013 folgte nach einer Übergangsphase Paolo Marrano.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Margherita di Savoia zählt 4.766 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl von 12.404 auf 12.585. Dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 1,5 %.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1884 bis 1986 bestand die elektrifizierte Nebenstrecke Margherita di Savoia Ofantino–Margherita di Savoia, die in Margherita di Savoia Ofantino an die Bahnstrecke Ancona–Lecce, die „Adriabahn“, anschloss. Die Bahn wurde in den frühen Jahren ihres Bestehens überwiegend für den Salztransport genutzt, bis zur Stilllegung fand umfangreicher Personenverkehr statt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Margherita di Savoia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.