Töpchin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 52° 10′ 15″ N, 13° 34′ 45″ O

Töpchin
Höhe: 43 m
Einwohner: 825
Eingemeindung: 26. Oktober 2003
Postleitzahl: 15749
Vorwahl: 033769
Kirche
Friedhof
Schule

Töpchin ist ein Ortsteil von Mittenwalde in Brandenburg. Heute leben etwa 825 Menschen im Dorf.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ehemalige Gemeinde Sputenberge wurde am 1. Juli 1950 eingemeindet.[1]

Töpchin wurde am 26. Oktober 2003 nach Mittenwalde eingemeindet.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ursula Püschel (* 1930), deutsche Literaturwissenschaftlerin, Journalistin und Schriftstellerin

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 1. Januar 1948 in den neuen Ländern, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart 1995, ISBN 3-8246-0321-7, Hrsg.: Statistisches Bundesamt
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2003

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Töpchin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien